Duales Studium Gesundheitsökonomie in Essen gesucht?

Studiengang

Gesundheitsökonomie

Hochschulen

6 Hochschulen

Unternehmen

20 Unternehmen

Freie Stellen

2 Studienplätze

Gesundheitsökonomie

Gesundheit ist das wichtigste Gut, das spiegelt sich auch in dem Wirtschaftsmotor Gesundheitswesen wider. Prognosen gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2030 rund 400.000 neue Stellen entstehen werden. Der Bedarf an Fachkräften in allen Bereichen ist groß, auch an der Schnittstelle Gesundheit-Wirtschaft. Gesundheitsökonomen kennen sich auf beiden Seiten aus und zu ihren Aufgaben gehört es unter anderem, Leistungen und Ressourcen gerecht zu verteilen und möglichst qualitative aber auch wirtschaftlich rentable Leistungen anzubieten.

Inhalte des dualen Studiums Gesundheitsökonomie

Das duale Studium Gesundheitsökonomie ist interdisziplinär ausgerichtet und du lernst wichtige Inhalte für den Bereich Wirtschaft sowie für den Bereich Gesundheit. Je nach Hochschule und Unternehmen können die Inhalte und die Schwerpunkte voneinander abweichen, grundsätzlich wird aber Wissen vermittelt über Gesundheitswissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Management im Gesundheitswesen, medizinische Grundlagen und vieles mehr. Dank des dualen Studiums lernst du in der Theorie und Praxis. Rund 80 Prozent der Unternehmen übernehmen ihre dualen Studierenden direkt nach dem Studium.

Weiterlesen...

Essen

Die Großstadt Essen liegt inmitten des Ruhrgebiets. Das Stadtbild ist geprägt durch die Industrie des Ruhrgebiets. Sowohl RWE als auch E.ON und ThyssenKrupp sind in der Stadt ansässig. Auch weitere Großunternehmen wie Siemens, Aldi-Nord, Deichmann, Evonik Industries und Hochtief machen Essen zu einem der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte NRWs und Deutschlands. Aufgrund der zentralen Lage im Ruhrgebiet ist Essen dicht in die Metropolregion Rhein-Ruhr verflechtet - der Übergang in die Nachbarstädte erfolgt zum Teil fließend. Bedeutendste Sehenswürdigkeit der Stadt ist die "Zeche Zollverein".

Duales Studium in Essen

Seit 1972 ist Essen Universitätsstandort. Im Jahr 2003 fusionierte die "Universität Gesamthochschule Essen" jedoch mit der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg zur "Universität Duisburg-Essen". Weitere in der Stadt Essen ansässige Hochschulen sind die Folkwang Universität der Künste, die FOM Hochschule, die Hochschule der bildenden Künste Essen und die HFH-Hamburger Fernhochschule. Durch die zentrale Lage im Ruhrgebiet sind in unmittelbarer Nähe diverse weitere Hochschulen beheimatet. Die Universität Duisburg-Essen ist mit knapp 42.000 Studierenden die größte Hochschule Essens.

Die FOM in Essen bietet die Möglichkeit, ein duales Studium im Bereich der Wirtschaft zu absolvieren. Darüber hinaus ermöglichen die zahlreichen in der Stadt angesiedelten Unternehmen ein duales Studium, wobei der Studienort nicht immer in Essen liegt.

Weiterlesen...
6 Hochschulen
20 Unternehmen
Zur gesamten Übersicht

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir regelmäßig Infos über freie duale Studienplätze und Unternehmen, die ein duales Studium anbieten.


Das-Richtige-studieren.de

Hunderte Studiengänge im Detail erklärt – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin.

Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr.


Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de