Zusage erhalten – und jetzt?

Du hast einen Studienplatz für dein duales Wunsch-Studium ergattert? Glückwunsch! Wie geht es jetzt weiter? Worum musst du dich kümmern, bevor es losgeht? Von der Einschreibung über Vorkurse bis zur Krankenversicherung: Wir verraten dir, was du vor dem Studienstart regeln solltest.

Die Tinte auf dem Arbeitsvertrag ist gerade erst getrocknet, die Freudentränen weggewischt. Du hast allen Grund, dich über deinen dualen Studienplatz zu freuen! Trotzdem: Tiefenentspannt zurücklehnen kannst du dich noch nicht. Bevor dein neues Leben als dual Studierender startet, gibt es noch das ein oder andere zu organisieren:

Einschreibung, Wohnungssuche & Versicherung

Studentin sitzt auf einer Treppe und lächelt

Ein unterschriebener Arbeitsvertrag mit deinem Praxisunternehmen allein reicht nicht aus, um dual zu studieren. Erst die Einschreibung an einer Hochschule oder Berufsakademie sichert dir einen Studienplatz und macht dich ganz offiziell zum dualen Studenten. Wie das genau funktioniert, ist je nach dualer Hochschule bzw. Akademie etwas anders. Wir stellen dir die verschiedenen Varianten vor und beantworten deine Fragen rund um die Einschreibung in ein duales Studium.

Mehr erfahren

Wohnung eines dualen Studenten

Ein besonders wichtiger Punkt auf deiner To-do Liste: die Wohnungssuche. Der regelmäßige Wechsel zwischen Studien- & Ausbildungsort stellt viele duale Studis vor die Frage, wie man im dualen Studienmodell am sinnvollsten wohnen kann. Günstig wohnen im dualen Studium ist leider gar nicht so leicht, aber nicht unmöglich! Ob WG, Studentenwohnheim, Wohnungssharing oder Zwischenmiete: Hier erfährst du alles über die unterschiedlichen Optionen, sinnvoll zu wohnen und bekommst Tipps für die Wohnungssuche.

Mehr erfahren

Studentin steht unter einem Regenschirm

Auch um das Thema Versicherung solltest du dich rechtzeitig vor Studienbeginn kümmern. Das Wichtigste: Die Krankenversicherung. Welche Regelungen für dual Studierende bei Krankenversicherung & Co. gelten, ob du dich zum Beispiel gesetzlich versichern musst oder über deine Eltern mitversichert bleiben kannst, erklären wir dir hier. Außerdem bekommst du einen kompakten Überblick über weitere Versicherungen, die im dualen Studium sinnvoll sein können.

Mehr erfahren

Was sonst noch zu tun ist...

Vorkurse

Gerade in dualen Studiengängen, die eher mathelastig sind, werden häufig sogenannte Vorkurse angeboten. Hierbei handelt es sich um teils mehrwöchige Vorbereitungsveranstaltungen an deiner Uni, FH oder Akademie, die garantieren sollen, dass alle Studierenden ungefähr mit dem gleichen Wissensstand in das duale Studium starten. Meist wird hier der Schulstoff in Mathe, Physik oder Chemie zwar überwiegend nur wiederholt und aufgefrischt, trotzdem ist die Gefahr, dass du später in den Vorlesungen und Seminaren den Anschluss verlierst, groß, wenn du die für deinen Studiengang empfohlenen Vorkurse nicht in Anspruch nimmst. Häufig hast du auch gar keine Wahl und bist zur Teilnahme verpflichtet. Ob an deiner dualen Hochschule oder Berufsakademie Vorbereitungskurse angeboten werden, erfährst du auf der Hochschulwebseite oder bei der Studienberatung. Achtung: Die Kurse starten mitunter schon Wochen vor dem eigentlichen Semesterbeginn! Informiere dich also unbedingt rechtzeitig, um nichts zu verpassen. Weit verbreitet sind Vorkurse vor allem im dualen Studium Ingenieurwesen oder in Informatik-Studiengängen.

Studienfinanzierung

Als dualer Student bist du zwar in der Regel finanziell bessergestellt, als „normale“ Vollzeit-Studenten, trotzdem reicht dein Gehalt allein nicht zwangsläufig aus, um das duale Studium zu finanzieren. Miete für Wohnung oder WG-Zimmer, die Fahrten zwischen dem Hochschul- und Unternehmensstandort, Bücher, Versicherungen & Co. können ganz schön ins Geld gehen. Hinzu kommen Ausgaben für Lebensmittel, Handy und Internet und Freizeitaktivitäten. Nicht jedes Unternehmen übernimmt die kompletten Studiengebühren seiner dual Studierenden. Um keine bösen Überraschungen zu erleben, raten wir dir daher: Rechne am besten noch vor Studienbeginn alle Kosten, die du im dualen Studium voraussichtlich haben wirst, zusammen. Merkst du, dass es trotz Ausbildungsvergütung eng werden könnte, solltest du weitere Finanzierungsmöglichkeiten in Betracht ziehen. BAföG kommt leider nur für wenige dual Studierende in Frage. Alles rund um Gehalt und Studienfinanzierung im dualen Studium findest du hier.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,67 /5 (Abstimmungen: 3)

Wegweiser Duales Studium weiterempfehlen

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

Du suchst Online-Studienführer?

Auf unserem Portal Das-Richtige-studieren.de bieten wir eine Übersicht hilfreicher Webseiten für deine Studienwahl.

Das Richtige studieren

Ob Studiengänge wie Wirtschaftspsychologie, Marketing oder Tourismus – wir haben die Infos zu vielen spannenden Fächern!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de