Duales Studium: Urlaub und Semesterferien

Hach, das Studentenleben. Zweimal im Jahr für mehrere Wochen frei... herrlich. Stop! Das gilt nicht für dual Studierende. Wie viel Urlaub du im dualen Studium hast und ob es Semesterferien gibt, verraten wir dir hier.

Hat man im dualen Studium Semesterferien?

Nein, leider nicht. Da das duale Studium einen völlig anderen Ablauf hat als ein klassisches Vollzeitstudium, hast du hier nicht automatisch nach jedem Semester für ein paar Wochen Semesterferien. Das gilt übrigens für beide Studienmodelle (Blockmodell und Wochenmodell).

Natürlich kannst du dir aber trotzdem Urlaub nehmen, schließlich musst du auch mal verschnaufen oder willst verreisen. Der Urlaub wird in der Regel in der Praxiszeit genommen und kann nicht an Vorlesungstagen genommen werden. In der Hochschule herrscht Anwesenheitspflicht.

Wie viele Urlaubstage stehen mir zu?

Gesetzlich hast du Anspruch auf mindestens 20 bezahlte Urlaubstage im Jahr. In der Realität sind es jedoch fast immer mehr, oft 28 - 30 Tage. Wie viele Urlaubstage dir zustehen, steht in deinem Arbeit-/Ausbildungsvertrag. Je nach Firma kann der Anspruch auch per Tarifvertrag geregelt sein. Machst du parallel eine Ausbildung neben dem Studium, dann orientiert sich der Urlaubsanspruch an dieser. Wie viel Urlaub dir zusteht, kannst du im Vorstellungsgespräch beim Unternehmen erfragen. Das sollte natürlich nicht deine erste und einzige Frage sein, berechtigt ist sie aber natürlich!

Liegestühle und Sonnenschirm am StrandEin duales Studium ist also kein Zuckerschlecken. In den Vorlesungszeiten musst du lernen und Klausuren schreiben, in der Praxisphase arbeitest du aktiv im Unternehmen mit und lernst sämtliche Abteilungen deines Arbeitgebers ausführlich kennen. Dieses straffe Programm mag für viele Studieninteressenten ein Nachteil des dualen Studiums sein. Jedoch gewähren viele Unternehmen ihren dual Studierenden zusätzlich Sonderurlaubstage.

Sonderurlaub für dual Studierende

Die Vorlesungszeit geht wieder los und es stehen gleich drei Klausuren auf einmal an? So mancher Arbeitgeber gibt in Klausurphasen ein paar Tage frei, damit du in Ruhe lernen kannst. Das ist jedoch eine freiwillige Leistung, Anspruch hast du darauf nicht. Du kannst dich aber darauf verlassen, dass dein Unternehmen dich freistellt, wenn du an externen Weiterbildungen oder internem Unterricht teilnimmst.

Da Urlaub der Erholung dienen soll, gibt es für bestimmte Ereignisse Sonderurlaubstage, die auch für dual Studierende gelten. Dazu zählen Umzug, Hochzeit, Geburt eines Kindes oder ein Todesfall innerhalb der nahen Familie.

Unternehmen finden

Bei der Suche nach einem Arbeitgeber für ein duales Studium unterstützen wir dich gerne. In unserer Unternehmensdatenbank listen wir schon über 2.100 Betriebe, die ein duales Studium anbieten. 

Unternehmen finden

Kann man sich den Urlaub frei einteilen?

Ja, zumindest meistens. Es reicht, wenn du dich mit deinem direkten Vorgesetzten in deiner Praxisphase absprichst. Nickt dieser dein Urlaubsvorhaben ab, reichst du den unterschriebenen Urlaubsantrag bei der Personalabteilung ein. Fertig.

Doch ein paar Ausnahmen gibt es. Stehen bei deinem Unternehmen bzw. innerhalb deiner aktuellen Abteilung gerade Events an, die eine Anwesenheit der Mitarbeiter in einem bestimmten Zeitraum voraussetzt, kann auch mal eine Urlaubssperre verhängt werden. Das könnte zum Beispiel dann der Fall sein, wenn du bei einem Unternehmen tätig bist, das eine große Hausmesse im Sommer veranstaltet, für die viel vorbereitet werden muss. In dem Fall kann es sein, dass man im Vorfeld der Messe drei Wochen lang keinen längeren Urlaub einreichen darf.

Die weitere Ausnahme mit umgekehrtem Fall stellt der Betriebsurlaub dar. Macht dein Arbeitgeber für einen gewissen Zeitraum zu, zum Beispiel gibt es eine Produktionspause bei einem Industrieunternehmen, musst du in dieser Zeit Urlaub nehmen. Das ist jedoch eher selten der Fall.

Auf den Punkt gebracht

Im dualen Studium musst du auf Annehmlichkeiten wie Semesterferien leider verzichten und beim Nehmen von Urlaubstagen hast du auch noch leichte Einschränkungen – du kannst nur in der Praxisphase Urlaub nehmen. Allein daran erkennst du, dass ein duales Studium kein typisches Studentenleben ermöglicht. Dafür führt dich das duale Studium schnurstracks zur Ziellinie. Wenn dir das zu anstrengend ist, solltest du darüber nachdenken, ob die duale Studienform das Richtige für dich ist.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

Das-Richtige-studieren.de

Hunderte Studiengänge im Detail erklärt – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin.

Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr.

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de