Zeitplanung und Bewerbungsfristen: Welche Zeiträume und Fristen muss ich bei der dualen Studienwahl beachten?

Für ein duales Studium muss man sich viel früher bewerben, als für ein normales Vollzeit-Studium. Du solltest dich also besonders frühzeitig informieren, um ja keine Frist zu verpassen. Damit dir hier kein Fehler unterläuft, gehen wir hier auf das Themen Zeitplanung und Bewerbungsfristen für dich ein.

Das duale Studienmodell ist in den vergangenen Jahren immer begehrter und bekannter geworden – sowohl bei Studieninteressenten als auch bei Unternehmen. Die Zahl der Studierenden ist gestiegen und dementsprechend groß ist auch der Ansturm auf die dualen Studienplätze. Vor allem große Unternehmen erhalten eine regelrechte Flut an Bewerbungen.

Es ist also wichtig, gut vorbereitet in den Bewerbungsprozess zu starten: Aber ab wann sollte man mit der Studienrecherche und -planung anfangen? Bis wann kann man sich bewerben? Gibt es Fristen? Wir geben einen Überblick.

Kostenloses eBook: Dein Weg zum dualen Studium

Kennst du schon unser eBook "Dein Weg zum dualen Studium"? Darin erhältst du viele wertvolle Tipps für den Bewerbungsprozess! Und zwar kostenlos!

Kostenloser Download

Zeitplanung für die duale Studienwahl

Ab wann kann man sich bewerben?

Das Ausbildungs- und Studienjahr beginnt in den Unternehmen normalerweise zwischen dem 1. Juli und 1. Oktober. Zu diesen Zeitpunkten starten die neuen Azubis und dualen Studenten in ihr neues Leben.

In genau diesem Zeitraum gehen viele Unternehmen dann auch wieder auf die Suche nach den dualen Studenten für das nächste Jahr. Das bedeutet also, dass sehr viele Firmen zwischen Juli und Oktober ihre neuen Stellen ausschreiben. Der Bewerbungszeitraum dauert dann meist bis Ende des Jahres bzw. Anfang des folgenden Jahres.

Aber auch hier gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel. Es gibt durchaus Firmen, bei denen schon im August die Bewerbungsfrist für ein duales Studium ein Jahr später endet. Und auch Unternehmen, deren Bewerbungsfrist bis zum März oder April des Folgejahres dauert. Du musst dich also auf jeden Fall frühzeitig informieren!

Beispiele für Bewerbungsfristen / -zeiträume

Damit du dir einen ersten Eindruck verschaffen kannst, wie die Bewerbungszeiträume für ein duales Studium bei verschiedenen Unternehmen aussehen, haben wir einige Daten recherchiert:

Duales Studium bei...Bewerbungsfrist
Peek & Cloppenburgab 1. August
BMW1. August - 31. Oktober
Karstadt1 Jahr vor Studienbeginn
Otto Group1,5 Jahre vor Studienbeginn
AudiEnde Juli bis Mitte September
Deutsche Bundesbank1 - 1,5 Jahre vor Studienbeginn
Allianzab 1. September
Shell Deutschlandbis 25. September
Flughafen München1. August - 31. Oktober
Tchibo1 Jahr vor Studienbeginn
Lidlbis Ende August
Wacker Chemieab 1. August

Wir haben die Daten intensiv recherchiert und geprüft, können allerdings dennoch keine Garantie dafür übernehmen. Ein Unternehmen kann natürlich seine Fristen auch ändern – informiere dich also gut über die Stichtage!

Ende der Bewerbungsfrist

Wie du in den Beispielen siehst, geben manche Unternehmen ein Ende der Bewerbungsfrist an: Hier musst du also besonders aufpassen. Wer die Frist verpasst, hat Pech gehabt. Zu spät eingereichte Bewerbungen werden in der Regel nicht mehr berücksichtigt.

Es kann aber auch durchaus sein, dass die Firmen gar kein Ende der Bewerbungsfrist angeben. Das bedeutet aber nicht, dass man sich auch noch zwei Monate vor Studienbeginn bewerben kann, denn diese Firmen vergeben fortlaufend ihre Stellen. Wer sich also 1,5 Jahre vorher mit einer perfekten Bewerbung bewirbt und auch das Auswahlverfahren erfolgreich durchläuft, kann schon ein Jahr vor dem Ausbildungs- und Studienbeginn seine Stelle sicher haben. Und alle, die sich später bewerben, haben Pech, da dieser Studienplatz schon vergeben ist. Früh sein lohnt sich also.

Ich möchte noch dieses Jahr ein duales Studium anfangen – bin ich zu spät?

Nein, nicht unbedingt. Die vorangegangenen Angaben beziehen sich in erster Linie auf große Unternehmen, die jedes Jahr viele dualen Studenten einstellen. Kleinere Betriebe gehen auch durchaus erst am Jahresanfang auf die Suche nach dualem Nachwuchs mit Studienbeginn im Sommer. Des Weiteren springen auch immer mal wieder Bewerber ab, so dass Unternehmen eine Stelle nochmal neu ausschreiben. So wirst du im Prinzip das ganze Jahr über duale Stellenangebote finden, wenn auch zwischen Juli und Oktober besonders viele geschaltet werden.

Wenn du gerade auf der Suche nach einem dualen Studienplatz bist, schau regelmäßig in unsere Studienplatzbörse!

Wenn du dein Abitur oder Fachabbitur z.B. im Jahr 2018 machst und im gleichen Jahr auch studieren möchtest, dann musst du dich ab Mitte 2017 für die dualen Studienplätze bewerben. Das bedeutet also, dass du dir schon vorher überlegt haben solltest, ob ein duales Studium das richtige für dich ist und welchen Studiengang du überhaupt studieren willst.

Zugegeben, das ist früh, denn deine Mitschüler, die kein duales Studium machen, sondern sich für ein „normales“ Vollzeitstudium an einer Uni oder FH einschreiben, haben ein Jahr länger Zeit sich zu entscheiden (die Bewerbungsfristen für ein Vollzeit-Studium enden nämlich meist erst im Juli des gleichen Jahres, in dem man sein Studium beginnt).

Für alle, die sich für ein duales Studium interessieren, könnte bzw. sollte die Zeitplanung daher ungefähr so aussehen:

Infografik

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 6)

Wegweiser Duales Studium weiterempfehlen

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

Du suchst Online-Studienführer?

Auf unserem Portal Das-Richtige-studieren.de bieten wir eine Übersicht hilfreicher Webseiten für deine Studienwahl.

Das Richtige studieren

Ob Studiengänge wie Wirtschaftspsychologie, Marketing oder Tourismus – wir haben die Infos zu vielen spannenden Fächern!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de