Duales Studium Physiotherapie

Wenn du physiotherapeutisch ausgebildet werden möchtest, um Menschen mit körperlichen Einschränkungen zu helfen, aber gleichzeitig weiterführende Kompetenzen erlangen möchtest, kannst du diesen Wunsch in einem dualen Studium der Physiotherapie verwirklichen. Erfahre hier alles über Voraussetzungen, Inhalte und Gehalt und finde freie Studienplätze und passende Anbieter.

Der Weg in die Physiotherapie ging lange Zeit nur über die Berufsausbildung an einer Berufsfachschule für Physiotherapeuten. Ein Wandel im Gesundheitssystem verlangt heute aber von vielen Berufstätigen der Gesundheitsbranche, auch von Physiotherapeuten, interdisziplinäres Wissen. Unterschiedliche Berufsfelder werden stärker miteinander vernetzt, was zu einer Professionalisierung des Gesundheitswesens beiträgt. So kann man Physiotherapie mittlerweile studieren – und zwar in Verbindung mit der praktischen Ausbildung zum staatlich anerkannten Physiotherapeuten.

Das duale Studium der Physiotherapie wird von einigen Fachhochschulen und Hochschulen angeboten, die mit den Berufsfachschulen zusammenarbeiten. Dabei ist das Studium entweder berufsbegleitend oder ausbildungsintegrierend konzipiert. Es beginnt meistens nach dem ersten Jahr der Berufsausbildung, um eine gewisse Vorerfahrung zu gewährleisten. Es gibt aber auch duale Studiengänge, die ohne Ausbildung für die Arbeit als Physio qualifizieren. Durch das Studium erwirbst du interdisziplinäres Wissen, das es dir ermöglicht deine Karriere im Gesundheitswesen erfolgreich zu gestalten.

Nachfolgend findest du Infos zu den Voraussetzungen, Studieninhalten und dem Ablauf sowie einen Überblick der dualen Physiotherapie Studiengänge und potenziellen Anbieter.

Wusstest du, dass...

...viele Verfahren der Physiotherapie ihren Ursprung bereits in frühgeschichtlichen Zeiten haben?

...die grundlegenden Prinzipien der Physiotherapie auf der Anatomie und Physiognomie des Menschen beruhen?

...Physiotherapie frei übersetzt das „Heilen mit den Kräften der Natur“ bedeutet?

Alles, was du über das duale Studium Physiotherapie wissen musst!

Was ist ein duales Studium der Physiotherapie eigentlich? Der Studiengang verknüpft theoretische und praktische Inhalte der Physiotherapie. Nach sieben bis neun Semestern Studienzeit (abhängig von der Organisation der Hochschule) bist du als staatlich anerkannter Physiotherapeut ausgebildet und verfügst über den akademischen Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.).

Physiotherapeuten behandeln Menschen aller Altersklassen, die aufgrund ihres Alters, einer Behinderung, einer Erkrankung oder eines Unfalls körperliche Beeinträchtigungen haben. Sie therapieren und trainieren die Bewegungsmöglichkeiten ihrer Patienten und führen aber auch vorbeugende Therapiemaßnahmen durch.

Studierte Physiotherapeuten sind in der Lage, neben der Erfassung von körperlichen Beschwerden und der Durchführung von Therapien, Verfahren weiterzuentwickeln oder Studien über Behandlungsmethoden anzufertigen und damit zum wissenschaftlichen Diskurs beizutragen. Sie verfügen des Weiteren über Managementkompetenzen. Mit ihrem fachübergreifenden Know-how arbeiten sie in Praxen, Kliniken, Reha-Zentren und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens, wo sie therapeutisch oder in Leitungs- und Beratungsfunktionen tätig sein können.

Voraussetzungen

Um dir einen genauen Überblick über die Anforderungen an dich zu geben, haben wir dir hier Voraussetzungen zusammengestellt. Sie variieren je nach Hochschule eventuell leicht, informiere dich also bei deiner Wunsch-Hochschule ganz genau, welche Kriterien zu erfüllen sind.

Voraussetzungen von Unternehmen und Hochschulen

Du brauchst für ein Studium der Physiotherapie auf jeden Fall die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (Fachabitur).

Zudem musst du in den meisten Fällen einen Vertrag mit einer Berufsfachschule für Physiotherapie abschließen. Dieser muss vor Studienbeginn vorliegen. Berufsfachschulen für Physiotherapie findest du hier. Um dich an einer Berufsfachschule bewerben zu können, musst du außerdem mindestens 17 Jahre alt sein.

Es kann sein, dass du zusätzlich zu einem Bewerbungsgespräch oder einem Test eingeladen wirst oder ein Praktikum als Voraussetzung gilt.

Persönliche Anforderungen

Als Physiotherapeut arbeitest du in einem Gesundheitsfachberuf. Menschen kommen mit körperlichen Beschwerden zu dir – sie erwarten daher eine sensible und kompetente Betreuung. Du solltest einfühlsam sein und gut im Umgang mit Menschen sein – mit Kindern wie mit Erwachsenen. Um die Probleme deiner Patienten zu verstehen, ist es wichtig, dass du Geduld beweist und ihnen zuhören kannst. Natürlich solltest du auch ein allgemeines Interesse an medizinischen Themen mitbringen.

Studieninhalte

Das Studium beginnt immer mit der Einführung in die physiotherapeutischen Grundlagen und in fachverwandte Felder wie zum Beispiel die Psychologie, Soziologie, Anatomie und Physiologie. Dazu kommen Einführungen in die Methoden des wissenschaftlichen Arbeiten und die Forschungsmethoden sowie interdisziplinäre Themen.

Ein typischer Studienplan kann folgende Themen enthalten:

  • Anatomisch-physiologische Grundlagen
  • Krankheitslehre
  • Medizinisches Grundlagenwissen
  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Trainings- und Bewegungslehre
  • Physikalische Therapie
  • Massagetherapie
  • Individuelle Behandlungssituationen und krankengymnastische Behandlungstechniken
  • Psychosoziale und kommunikative Kompetenzen
  • Gesundheitspolitik und ökonomische Rahmenbedingungen des Gesundheitswesens

Welche Themen und Schwerpunkte genau im dualen Physiotherapie Studium behandelt werden, hängt natürlich vom Lehrplan der Hochschule und deinen Interessen ab. Häufig kannst du über Wahlmodule bestimmte Themen ausführlicher behandeln und dich damit auf einen Teilaspekt der Physiotherapie spezialisieren.

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze – natürlich kostenlos!

Gehalt (während des dualen Studiums)

In puncto Gehalt haben wir leider keine gute Nachrichten: Während viele duale Studenten sich über ein monatliches Gehalt und eventuelle Zusatzleistungen freuen dürfen, haben Studierende in Gesundheitsfachberufen, wie der Physiotherapie, meist das Nachsehen. Da die Ausbildung zum Physiotherapeuten in der Regel nicht vergütet wird, erhältst du auch während deines dualen Studiums kein Gehalt, wenn du in einem solchem Modell studierst. 

Damit es an der Finanzierung nicht scheitert, informiere dich über das BAföG (www.bafög.de) und prüfe, ob es dir zusteht. Meistens können auch die Berufsfachschulen weiterhelfen und Tipps für Förderungen geben.

Studien- und Zeitmodelle

Duales Studium ist nicht gleich duales Studium. Es gibt verschiedene Studien- und Zeitmodelle, die von den Unternehmen und Hochschulen angeboten werden. Falls du dich damit noch nicht auskennst, solltest du unbedingt unseren ausführlichen Ratgeber zu Studienmodellen und unseren Artikel zu Zeitmodellen lesen.

Aber insbesondere in der Physiotherapie gibt es noch ganz andere Zeitmodelle. So kannst du davon ausgehen, dass das erste Jahr rein der klassischen Ausbildung vorbehalten ist. Du besuchst also die Berufsfachschule und machst erste Praktika. Mit diesem ersten Wissen steigst du dann ab dem zweiten Jahr in dein Studium ein und besuchst parallel Vorlesungen oder lernst zuhause. Mit dem Abschluss der Berufsausbildung nach drei Jahren, erwirbst du deine erste Qualifikation: Du bist nun staatlich anerkannter Physiotherapeut und kannst auch als ein solcher arbeiten. Ab nun studierst du neben deiner Berufstätigkeit. Bis zum Bachelorabschluss musst du sieben bis neun Semester einplanen oder 3,5 bis 4,5 Jahre, die Berufsausbildung eingeschlossen.

Karriere und berufliche Perspektiven

Mit dem Bachelor of Science in Physiotherapie erwirbst du eine breite Fachkenntnis rund um das Gebiet der Physiotherapie. Durch die Integration der Ausbildung erlernst du zum einen die klassischen Tätigkeiten von Physiotherapeuten. Das heißt, du kannst Patienten fachgerecht behandeln und beraten. Mit dem Studium erwirbst du weitere Kompetenzen, die dir verantwortungsvolle Aufgaben im gesamten Gesundheits- und Sozialbereich eröffnen. Patientenberatung, Tätigkeiten im Qualitätsmanagement, in der Entwicklung von Therapiekonzepten und Forschung sind hier beispielsweise denkbar. Das Studium befähigt zur Selbstständigkeit, genauso wie zu leitenden Positionen in Kliniken, Reha-Einrichtungen, Sanitätshäusern oder Unternehmen aus der Gesundheitsbranche.

0 Freie Studienplätze und Stellenangebote für ein duales Studium Physiotherapie

Nicht fündig geworden?

Schau in unserer großen Studienplatzbörse nach alternativen freien dualen Studienplätzen!

Freie Studienplätze

War dieser Text hilfreich für dich?

4,41 /5 (Abstimmungen: 17)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "dual":

March 2017

Heinz Reichenecker

Ich bin Physiotherapeut und Sportwissenschaftler, leite ein KMU (Physiotherapie und Fitness) und würde gerne einen Studenten dual ausbilden im Bereich Physiotherapie oder Fitnessökonomie. Was muß ich tun um von Hochschulen als Ausbildungsstätte anerkannt zu werden? Herzlichen Dank für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen Heinz Reichenecker

March 2017

Heinz Reichenecker

dual

April 2017

Antwort von: Katrin

Hallo,

Informationen für Unternehmen, die ein duales Studium anbieten wollen, finden Sie hier. Dort gibt es auch die Möglichkeit, sich ein kostenloses E-Book zu dem Thema herunterzuladen.

Beste Grüße

Katrin vom Team Wegweiser-Duales-Studium.de

Wegweiser Duales Studium weiterempfehlen

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

Du suchst Online-Studienführer?

Auf unserem Portal Das-Richtige-studieren.de bieten wir eine Übersicht hilfreicher Webseiten für deine Studienwahl.

Das Richtige studieren

Ob Studiengänge wie Wirtschaftspsychologie, Marketing oder Tourismus – wir haben die Infos zu vielen spannenden Fächern!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de