Duales Studium Bank / BWL-Bank

Du gibst Geld nicht nur gerne aus, sondern interessierst dich auch für die Hintergründe des Finanzwesens? Im Banking gibt es deutschlandweit zahlreiche spannende duale Studiengänge und wenn du die akademische Ausbildung mit der Praxis direkt in einer Bank verknüpfen willst, ist ein duales Studium Banking (oft auch BWL-Bank genannt) genau das Richtige für dich. Wir haben nachfolgend sämtliche Infos aufgelistet – von den Studieninhalten über das Gehalt bis hin zu allen dualen Bank-Studiengängen und vielen Unternehmen, die einen Studienplatz in diesem Bereich anbieten.

Es gibt verschiedene Bezeichnungen für ein duales Studium im Bankwesen. An den meisten Hochschulen und Berufsakademien heißt der Studiengang BWL-Bank, weil die Inhalte rund ums Thema Bank ein Schwerpunkt des BWL-Studiums sind. Es gibt aber z.B. auch duale Studiengänge wie Banking & Finance, Bankwirtschaft oder Bank- und Versicherungswesen. Inhaltlich sind diese Studiengänge meistens sehr ähnlich – bei allen lernst du zunächst die Grundlagen der Betriebswirtschaft kennen und spezialisierst dich dann auf den Bereich Bank.

Nachfolgend findest du Infos zu den Voraussetzungen, zum Gehalt und einen Überblick der dualen Studiengänge im Bereich Banking und der potenziellen Unternehmen.

Wusstest du, dass...

...78 Prozent der 14 - 17-jährigen wissen, was eine Aktie ist, aber nur 41 Prozent wissen, was "Rendite" bedeutet? (Jugendstudie vom Bankenverband)

...die zwei geraden Striche im Euro-Zeichen "€" die Stabilität des Euro symbolisieren sollen?

...es in Deutschland knapp 99 Millionen normale und 55 Millionen Online-Girokonten gibt? (Deutsche Bundesbank)

Alles, was du über das duale Studium Bank wissen musst!

Logischerweise wird ein duales Studium Bank vor allem von – Überraschung – Banken angeboten. Dabei ist aber Bank nicht gleich Bank, denn es gibt Bankinstitute, bei denen vor allem der Kontakt mit Privat- und Firmenkunden im Fokus steht, aber auch welche, die eher im Hintergrund agieren, wie z.B. die Deutsche Bundesbank. Und als Partnerunternehmen für das duale Studium kommen z.B. auch Vermögensverwaltungen, Versicherungen, Immobilienfinanzierer oder Bausparkassen in Frage. Kurzum: Alle Firmen, für die der Umgang mit Geld oder dessen Verwaltung eine große Rolle spielt.

In einem dualen Bank Studium wirst du zunächst sämtliche Grundbegriffe des Finanzwesens kennenlernen. Wie funktioniert der Zahlungsverkehr weltweit? Wie werden Kredite vergeben und was ist der Kapitalmarkt? Außerdem wirst du bei den meisten dualen Studienplätzen auch direkt mit den Kunden in Kontakt kommen und ihnen z.B. bei Finanztransaktionen helfen. Je nach Praxispartner lernst du auch Bereiche wie Investment Banking oder Vermögensverwaltung kennen.

Im ersten Jahr ähnelt dein duales Studium meist einer Ausbildung als Bankkaufmann oder Bankkauffrau. Daher bieten einige Banken auch direkt die Verknüpfung mit der entsprechenden Ausbildung an. Im weiteren Verlauf des Studiums spezialisierst du dich dann und kannst neue Aufgabengebiete übernehmen.

Voraussetzungen

Kommen wir zu den Voraussetzungen, die du erfüllen musst. Wir unterscheiden dabei in die Voraussetzungen von Firmen und Hochschulen sowie die persönlichen Anforderungen, die nötig sind, damit du das duale Studium auch erfolgreich beendest.

Voraussetzungen von Unternehmen und Hochschulen

Du brauchst für ein duales Studium im Bereich BWL-Bank auf jeden Fall eine Hochschulzugangsberechtigung, also z.B. das Abitur. Wer das Fachabi hat, muss an manchen Hochschulen eine zusätzliche Prüfung ablegen (z.B. an der DHBW). Außerdem ist es natürlich wichtig, ein Partnerunternehmen zu finden. Bei den meisten Hochschulen oder Berufsakademien bewirbst du dich nämlich nicht direkt, sondern wirst quasi automatisch eingeschrieben, wenn du den Vertrag mit dem Partnerunternehmen unterschrieben hast.

Die Unternehmen setzen voraus, dass du dich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessierst und natürlich auch für viele Bereiche des Finanzwesens. Gute Mathekenntnisse sind sicherlich nicht verkehrt, in Zeugnissen wird auch auf die Noten in Deutsch und Englisch geachtet.

Persönliche Anforderungen

In den Stellenanzeigen für ein solches duales Studium schreiben die Banken Dinge wie "Freude am Umgang mit Menschen", "Kommunikationsgeschick", "Leistungsbereitschaft" oder "Aufgeschlossenheit und Teamfähigkeit". Im Anschreiben deiner Bewerbung kannst du schlecht beweisen, dass du diese Anforderungen erfüllst, aber vor allem dienen sie dazu, damit du dir genau überlegst, ob ein duales Studium Banking zu dir passt.

Wer täglich mit Kunden arbeitet, sollte nicht zu introvertiert sein, ein freundliches Auftreten haben und auch gerne auf andere zugehen können. Und prinzipiell fordert das duale Studienmodell nicht nur im Betrieb, sondern auch während der Hochschulphasen eine ordentliche Portion Lernbereitschaft und Motivation.

Studieninhalte

Der Studiengang besteht hauptsächlich aus der Betriebswirtschaftslehre (daher ja auch oft die Bezeichnung BWL-Bank). Im Studienverlauf kommen dann spezielle Finanz-Vorlesungen dazu.

Im Verlaufsplan wirst du z.B. diese Inhalte finden:

  • Volkswirtschaftslehre: Wie kommt es zu Inflation? Wie funktioniert die globale Wirtschaft und wie die deutsche Wirtschaft? Wie kommen Preise zustande?
  • Kreditgeschäft: Welche Sicherheiten braucht man, um einen Kredit zu bekommen? Was sind Kreditrisiken? Wie funktioniert eine Baufinanzierung?
  • Bankmanagement: Hier lernst du z.B., wie Marketing für eine Bank oder das Controlling funktionieren.
  • Auslandsgeschäft: Bei länderübergreifenden Transaktionen gibt es Dinge wie das Zins- und Währungsmanagement zu beachten. Hier lernst du die Basics kennen.
  • Wirtschafts- und Privatrecht: Es gibt natürlich zahlreiche juristische Feinheiten, die man im Finanzwesen kennen sollte. Hier lernst du sie.

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze – natürlich kostenlos!

Gehalt (während des dualen Studiums)

Im Banking wurde schon immer ein recht gutes Gehalt gezahlt (und wir reden nicht über die vielzitierten Boni im Investmentbanking). Aber was verdient man in einem dualen Studium Banking/BWL-Bank eigentlich? Wir haben auf den Webseiten der Unternehmen recherchiert:

Unternehmen1. Jahr2. Jahr3. JahrZusatzleistungen
DZ Bank959 €1.022 €1.124 €u.a. 13. + 14. Gehalt, Urlaubsgeld, Prämie für Studienabschluss
Deutsche Bank968 €1.050 €1.050 €u.a. 14 Monatsgehälter, 30 Tage Urlaub, Miet- bzw. Fahrtkostenzuschuss
HypoVereinsbank1.038 €1.100 €1.161 €u.a. 13. Monatsgehalt, Leistungsbonus
Deutsche Bundesbankca. 1.160 €
LBS Bausparkasse1.057 €1.124 €1.191 €u.a. 31 Tage Urlaub
Volksbank Backnang930 €980 €1.040 €u.a. Fahrtkostenzuschuss, 13. Monatsgehalt
Commerzbank940 €1.002 €1.064 €u.a. 30 Urlaubstage
Sparkasse KölnBonn831 €893 €955 €u.a. kostenloses Bahnticket
VR Bank in Südniedersachsen692 €759 €822 €u.a. 30 Urlaubstage
Landesbank Baden-Württemberg1.038 €1.100 €1.172 €u.a. Fahrtkostenzuschuss, 13. Monatsgehalt
ConsorsBank926 €988 €1.050 €Übernahmegarantie für mindestens 1 Jahr

Das sind die Angaben, die manche Banken auf ihrer Webseite veröffentlichen. Aber was sagen die Studenten? Wir haben zum Gehalt für ein duales Studium BWL-Bank/Banking eine anonyme Umfrage durchgeführt:

1. Jahr: 690 €
2. Jahr: 750 €
3. Jahr: 850 €
1. Jahr: 970 €
2. Jahr: 970 €
3. Jahr: 970 €
1. Jahr: 980 € 
2. Jahr: 1.040 €
3. Jahr: 1.230 €

Fazit: Als dualer Bankstudent gehört man auf jeden Fall zu den Besserverdienern. Der Verdienst liegt im Schnitt zwischen 900 und 1.150 Euro. 

Studien- und Zeitmodelle

Duales Studium ist nicht gleich duales Studium. Es gibt verschiedene Studien- und Zeitmodelle, die von den Unternehmen und Hochschulen angeboten werden. Falls du dich damit noch nicht auskennst, solltest du unbedingt unseren ausführlichen Ratgeber zu Studienmodellen und unseren Artikel zu Zeitmodellen lesen.

Karriere und berufliche Perspektiven

Bei einem dualen Studium liegen die Übernahmequoten bei rund 80 Prozent, das hat z.B. der Stifterverband für die deutsche Wirtschaft herausgefunden. Das bedeutet: Wenn du dich in der Praxisphase und im Studium anstrengst, hast du quasi eine Jobgarantie in der Firma/Bank, in der du deine Studienzeit verbracht hast.

Aufgaben nach dem Studium

Die Aufgabengebiete sind sehr vielfältig. Vom Kundenberater über den Investmentbanker bis zum Experten für Immobilienfinanzierungen sind die unterschiedlichsten Berufswege vorstellbar. Es kommt dabei vor allem darauf an, mit welchen Schwerpunkten du dich im dualen Studium BWL-Bank spezialisierst und ob du vielleicht schon in den Praxiszeiten besondere Themengebiete in der Bank bzw. deinem Unternehmenspartner vertiefen kannst.

53 Unternehmen, die ein duales Studium Bank anbieten

War dieser Text hilfreich für dich?

4,10 /5 (Abstimmungen: 10)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "dual":

Wegweiser Duales Studium weiterempfehlen

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

Du suchst Online-Studienführer?

Auf unserem Portal Das-Richtige-studieren.de bieten wir eine Übersicht hilfreicher Webseiten für deine Studienwahl.

Das Richtige studieren

Ob Studiengänge wie Wirtschaftspsychologie, Marketing oder Tourismus – wir haben die Infos zu vielen spannenden Fächern!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de