Duales Studium Gesundheitsökonomie

Ein duales Studium Gesundheitsökonomie bereitet dich auf einen Beruf an der Schnittstelle von Gesundheit und Wirtschaft vor. Du verbindest im dualen Studium Theorie und Praxis und kannst so fundierte Erfahrungen im Berufsleben sammeln. Erfahre hier mehr über das duale Studium Gesundheitsökonomie und finde einen Studienplatz.

Gesundheit meets Wirtschaft

Das duale Studium Gesundheitsökonomie wird in Deutschland eher selten angeboten. Das Pendant dazu ist das duale Studium Gesundheitsmanagement oder ähnliche Studiengänge wie Health Management, Medical Controlling and Management, Krankenhausmanagement oder Health Care Management. Die Studiengänge vermitteln alle ähnliche Inhalte und bilden dich zu einer Fachkraft an der Schnittstelle zu Gesundheit, Medizin und Wirtschaft aus.

Entscheidest du dich für ein duales Studium im Bereich Gesundheitsökonomie oder Gesundheitsmanagement, entscheidest du dich auch für eine sichere Zukunft in einer krisensicheren und konjunktur-unabhängigen Branche. Denn das Gesundheitswesen ist ein fester Bestandteil der Wirtschaft mit einem jährlichen Wachstum 4,1 Prozent, wie auf den Seiten des Bundesministerium für Gesundheit nachzulesen ist. Derzeit arbeiten 5,6 Millionen Menschen im Gesundheitswesen, in den letzten zwanzig Jahren hat die Zahl der Beschäftigten um 1,5 Millionen zugenommen.

Grund genug also, dich über das duale Studium Gesundheitsökonomie zu informieren.

Wissenswertes über das duale Studium Gesundheitsökonomie

Das duale Studium Gesundheitsökonomie dauert zwischen sechs und neun Semester, also drei bis viereinhalb Jahre. Die Dauer hängt davon ab, ob es sich ein ausbildungsintegrierendes Modell handelt. Denn oftmals kann man mit einem dualen Studium nicht nur einen akademischen Abschluss erreichen, sondern gleichzeitig eine Ausbildung absolvieren. Dadurch verlängert sich die Regelstudienzeit.

Häufig kooperieren Hochschulen mit Unternehmen, haben also Praxispartner, bei denen die Studierenden die praktischen Phasen absolvieren können, wenn sie an der Hochschule angenommen werden. Praxispartner sind zum Beispiel Krankenkassen, Krankenhäuser und Klinken oder Gesundheitszentren.

Voraussetzungen

Für jedes duale Studium musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen, die von den Hochschulen und Unternehmen vorgegeben werden. Darüber hinaus solltest du selbst einige Eigenschaften mitbringen, die es dir im Studium einfacher machen und dich für den späteren Beruf qualifizieren.

Voraussetzungen von Unternehmen und Hochschulen

  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife oder Zugang über die berufliche Qualifizierung)
  • Teilweise sind gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch und in kaufmännischen Fächern gewünscht oder auch generell ein gutes Abitur, auch wenn es keinen Numerus Clausus gibt
  • Je nach Unternehmen und Branche individuelle Anforderungen, zum Beispiel Interesse am pharmazeutischen oder medizinischen Umfeld, Grundkenntnisse in MS Office

Persönliche Anforderungen

Wenn du die formalen Voraussetzungen erfüllst, hast du einen wichtigen Teil bereits geschafft. Im besten Fall bringst du nun noch Interesse am Gesundheitssektor und Betriebswirtschaft mit, Verantwortungsbewusstsein, denkst mit, besitzt ein gutes Auffassungsvermögen, kannst analytisch denken und vorgehen, hast keine Angst vor Zahlen und Mathematik – denn das gehört definitiv mit zum Studium.

Vor allem solltest du dir darüber bewusst sein, dass ein duales Studium anders abläuft als ein klassisches Vollzeitstudium. Wenn deine Kommilitonen Semesterferien haben, gehst du ganz normal arbeiten. Wenn du frei haben möchtest, musst du Urlaub beantragen wie jeder andere Arbeitnehmer auch. Das kann schon eine Belastung darstellen, umso mehr helfen dir eine gute Organisation, Motivation und Disziplin weiter.

Studieninhalte

Eine duale Studentin für Gesundheitsökonomie wird im Unternehmen von einem Kollegen eingearbeitet.Gesundheitsökonomie ist ein vielfältiges Studienfach und deckt inhaltlich viele Bereiche ab, schließlich werden Gesundheit und Wirtschaft miteinander verknüpft. Im dualen Studium Gesundheitsökonomie lernst du zum Beispiel, wie du vorhandene Ressourcen bestmöglich und wirtschaftlich einsetzen kannst, um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu schaffen. Du beschäftigst dich mit Fragen zu Behandlungskosten, wie sich medizinische Einrichtungen finanzieren, woran man Behandlungsqualität messen kann, welches die wichtigsten Krankenbilder sind und welche Besonderheiten im Rechnungswesen zu berücksichtigen sind.

Du lernst die Anforderungen und die Herausforderungen kennen, mit denen das deutsche Gesundheitssystem konfrontiert wird und lernst, wirtschaftliche Lösungen zu erarbeiten, Kosten zu berechnen und den Patienten Leistungen zu bieten.

Inhalte des dualen Studiums Gesundheitsökonomie sind zum Beispiel:

  • Gesundheitswissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaften
  • BWL
  • VWL
  • Medizinmanagement
  • Medizinische Grundlagenkenntnisse
  • Deutsches Gesundheitssystem
  • Sozialversicherungsrecht
  • Sozialmedizin
  • Controlling
  • Personalführung
  • Marketing
  • Management im Gesundheitswesen
  • Arztverhalten und Vergütung von Leistungserbringern aus gesundheitsökonomischer Sicht
  • Akteure in der Gesundheitswirtschaft

Da das Angebot an dualen Studiengängen im Gesundheitswesen groß ist, solltest du dich bei den Hochschulen informieren und Studiengänge miteinander vergleichen. Jede Hochschule kann unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Überleg dir also vorher, was dich interessiert, welche Inhalte du dir für das duale Studium wünschst und schau dann, ob es Studiengänge gibt, die deinen Vorstellungen entsprechen.

Das duale Studium Gesundheitsökonomie setzt sich im Wechsel aus drei monatigen Theorie- und Praxisphasen zusammen. In der Hochschule erlernst du das breite Fachwissen, welches du in der Praxisphase im Unternehmen anwenden, vertiefen und verinnerlichen kannst. Je nach Studienangebot absolvierst du parallel zum dualen Studium zusätzlich eine Ausbildung zum Beispiel zum Sozialversicherungsfachangestellten oder Kaufmann im Gesundheitswesen. Je nachdem endet dein duales Studium mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) oder sowohl mit dem Bachelor of Science als auch mit einer abgeschlossenen Ausbildung.

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze – natürlich kostenlos!

Gehalt (während des dualen Studiums)

Ein Vorteil des dualen Studiums ist, dass du ein Gehalt bekommst, so auch im dualen Studium Gesundheitsökonomie. Zwar häufst du damit noch keine Reichtümer an, aber gerade im Bereich der Krankenversicherungen kann sich das Gehalt im dualen Studium sehen lassen – nicht jeder duale Student legt direkt zum Einstieg mit einer vierstelligen Summe los. Wie du in der nachfolgenden Tabelle sehen kannst, ist das Gehalt auch nicht die einzige Leistung, die du beziehst. Jeder Arbeitgeber entscheidet darüber, wie viel Gehalt gezahlt wird und ob – und wenn ja, welche – Zusatzleistungen es darüber hinaus gibt.

Auch wenn du vielleicht nur ein kleines Gehalt bekommst, sind die Zusatzleistungen nicht zu unterschätzen. In der Regel übernimmt der Arbeitgeber zum Beispiel die Studiengebühren. Die zahlt er entweder direkt an die Partnerhochschule oder du bekommst mehr Gehalt als üblich, zahlst davon dann die Studiengebühren selbst. Weitere mögliche Zusatzleistungen sind ein 13. und 14. Gehalt, also Urlaubs- und Weihnachtsgeld, vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersvorsorge, Jobticket, Firmenlaptop oder Vergünstigungen beim Mensaessen.

Mehr Infos zum Gehalt und auch zu den weiteren Leistungen findet du je nachdem auf den Seiten der Unternehmen, erfährst es im Bewerbungsgespräch oder kannst es im Ausbildungsvertrag nachlesen.

Unternehmen1. Jahr2. Jahr3. JahrZusatzleistungen
AOK1.035 €1.120 €1.215 €Studiengebühren werden übernommen, 30 Tage Urlaub, vermögenswirksame Leistungen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, betriebliche Altersvorsorge
Alte Leipziger1.058 €1.130 €1.282 €Vermögenswirksame Leistungen, 30 Tage Urlaub, Urlaubs- und Weihnachtsgeld
DAK Gesundheit1.031 €1.115 €1.192 €4. Jahr: 1.658 €
30 Tage Urlaub
SBK1.100 €Keine AngabeKeine Angabeu.a. betriebliche Altersvorsorge

Studien- und Zeitmodelle

Duales Studium ist nicht gleich duales Studium. Es gibt verschiedene Studien- und Zeitmodelle, die von den Unternehmen und Hochschulen angeboten werden. Falls du dich damit noch nicht auskennst, solltest du unbedingt unseren ausführlichen Ratgeber zu Studienmodellen und unseren Artikel zu Zeitmodellen lesen.

Karriere und berufliche Perspektiven

Ein Gesundheitsökonom wertet auf einem Tablet Gesundheitsdaten aus.Grundsätzlich sind die Berufsaussichten im Gesundheitssektor stabil und gut. Das liegt daran, dass die Gesundheitsbranche weniger von der Konjunktur abhängig ist. Solange es Menschen gibt, ist der Bedarf nach medizinischer und gesundheitlicher Versorgung da. Zudem ändern sich die Bedürfnisse der Patienten, es treten vermehrt Krankheiten auf, neue medizinische Produkte werden entwickelt, Therapien sowie Behandlungsmethoden werden ebenfalls verordnet und weiterentwickelt, die Politik bringt neue Gesetze, die Bevölkerung lebt immer länger und derzeit fürchten sich alle vor dem demografischen Wandel.

Als Gesundheitsökonom beschäftigst du dich mit Angebot und Nachfrage von Gesundheitsdienstleistungen, mit der Verteilung von Ressourcen und Leistungen und überlegst dir, wie das beste medizinische Ergebnis oder Leistung mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit erzielt werden kann.

Als Gesundheitsökonom sitzt du an der Schnittstelle zwischen medizinischen sowie gesundheitlichen Dienstleistungen und den Finanzen, was dir Jobchancen in vielen gesundheitlichen und medizinischen Einrichtungen schafft. Mögliche Arbeitgeber sind zum Beispiel:

  • Krankenhäuser
  • Kliniken
  • Rehazentren und Kureinrichtungen
  • Krankenkassen
  • Versicherungen
  • Beratung
  • Pharmazeutische Industrie

40 Hochschulen, die ein duales Studium Gesundheitsökonomie anbieten

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "dual" *:

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir regelmäßig Infos über freie duale Studienplätze und Unternehmen, die ein duales Studium anbieten.


Das-Richtige-studieren.de

Hunderte Studiengänge im Detail erklärt – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin.

Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr.


Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de