Duales Studium Sozialmanagement

Du denkst ein BWL Studium und deine soziale Ader passen nicht zusammen? Falsch gedacht! Ein duales Studium Sozialmanagement kombiniert Betriebswirtschaftslehre mit Sozialer Arbeit. Perfekt für alle, die zwar im Management arbeiten wollen, dabei aber mehr bewirken möchten, als Umsatzsteigerung und Unternehmenserfolg.

Kinder und Jugendheime, Betreuungseinrichtungen für Menschen mit Behinderung oder Obdachlosenhäuser: Soziale Einrichtungen erfüllen wichtige Aufgaben in unserer Gesellschaft. Betrieben von Stiftungen, gemeinnützigen Vereinen, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen oder privatgewerblichen Trägern, erbringen sie soziale Dienstleistungen und gehören damit in den Bereich der sogenannten Sozialwirtschaft. Trotzdem müssen auch sie – genau wie „normale“ Unternehmen – Budgetpläne erstellen, die Qualität ihrer Leistungen überwachen, Mitarbeiter führen und Marketing betreiben.

Das Besondere an der Sozialwirtschaft: Nicht Profit und Wachstum stehen im Vordergrund, sondern ideelle Ziele. Im Kern geht es diesem Wirtschaftszweig schließlich darum, Menschen zu helfen. Soziale Einrichtungen müssen einerseits wirtschaftlich denken, andererseits darf das Wohl der Menschen dabei nie außen vorgelassen werden. Ein reiner BWL’er ist hier eher fehl am Platz. Das duale Sozialmanagement Studium vermittelt darum Know-how aus den Bereichen Wirtschaft und Sozialarbeit und bereitet dich so speziell auf Fach- und Führungspositionen in Sozialeinrichtungen vor.

Tipp: Sozialmanagement ist nicht das einzige Fach im sozialen Bereich, das du dual studieren kannst. Verwandte Studiengänge sind zum Beispiel Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik. Während das duale Studium Soziale Arbeit etwas generalistischer gehalten ist, liegt der Schwerpunkt bei Sozialpädagogik auf Bildung, Erziehung und der Kinder- und Jugendhilfe. BWL kann in beiden Studiengängen zwar auch im Lehrplan enthalten sein, steht aber deutlich weniger im Fokus als im dualen Sozialmanagement Studium. Wer sich nicht entscheiden kann, sollte die Augen nach Studiengängen aufhalten, die verschiedene Disziplinen der Sozialarbeit kombinieren. Auch das duale Studium Gesundheitsmanagement kann eine Alternative sein.

Wusstest du, dass...

... 2016 rund 719.600 Kinder unter drei Jahren in einer Kindertageseinrichtung oder bei einer Tagesmutter betreut wurden? Die Betreuungsquote lag trotzdem bei nur 32,7%.

... es den Studiengang Sozialmanagement in Deutschland seit ca. 1999 gibt?

... seit über 20 Jahren an der Hochschule Mainz eine jährliche Sozialwirtschaftliche Managementtagung durchgeführt wird?

Alles, was du über das duale Studium Sozialmanagement wissen musst!

Das duale Studium Sozialmanagement bildet Betriebswirte aus, die sich mit den speziellen Anforderungen der Sozialwirtschaft auskennen: Wie funktioniert unser Gesundheits- und Sozialsystem? Welche Akteure spielen im Sozialwesen eine Rolle? Was ist beim Management von sozialen Einrichtungen zu beachten? All das lernst du im dualen Studium Sozialmanagement.

Hier studierst du an der Schnittstelle von Sozialer Arbeit bzw. Sozialpädagogik und Betriebswirtschaftslehre: Im Gegensatz zum reinen BWL Studium, erwirbst du vor allem branchenspezifisches Fachwissen, schulst deine sozialen Kompetenzen und lernst in deinen Praxisphasen den Alltag in sozialen Einrichtungen aus nächster Nähe kennen. Mögliche Praxispartner sind zum Beispiel Kinder- und Jugendheime, Pflege- und Betreuungseinrichtungen für alte Menschen oder Menschen mit Behinderung, Sozialverbände, städtische Verwaltungen, Kliniken oder auch Krankenversicherungen. Nach sechs bis acht Semestern hast du den Bachelor of Arts in der Tasche. Manche Studiengänge qualifizieren außerdem für die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in. Krankenkassen bieten das duale Sozialmanagement Studium außerdem manchmal in Verbindung mit einer Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten (m/w) an. Egal, für welche Hochschule oder Akademie du dich entscheidest – ein duales Sozialmanagement Studium bereitet dich bestens auf spannende Jobs in der Sozialwirtschaft vor.

Voraussetzungen

Um Sozialmanagement dual zu studieren, brauchst du sowohl einen dualen Studienplatz an einer Hochschule oder Berufsakademie als auch einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz bei einem Unternehmen bzw. einer Einrichtung oder Organisation aus der Sozialwirtschaft.

Voraussetzungen von Unternehmen und Hochschulen

Grundvoraussetzung für die Zulassung zum dualen Sozialmanagement Studium an einer Hochschule oder Akademie ist entweder das Abitur, Fachabitur oder die fachgebundene Hochschulreife. Manchmal müssen Bewerber, die „nur“ das Fachabi oder die fachgebundene Hochschulreife vorweisen können, eine zusätzliche Aufnahmeprüfung ablegen. Manche Hochschulen bzw. Berufsakademien setzen auch ein Vorpraktikum in einer sozialen Einrichtung von bis zu einem Jahr voraus oder lassen zusätzlich einen Numerus Clausus über die Zulassung entscheiden.

Die meisten Hochschulen und Akademien, die Sozialmanagement dual anbieten, verlangen, dass du dich im ersten Schritt bei möglichen Praxispartnern bewirbst. Erst, wenn du einen Ausbildungs- bzw. Studienvertrag bei einer sozialen Einrichtung, Kommune, Krankenkasse o.ä. unterschrieben hast, kannst du dich im zweiten Schritt an der Hochschule um einen Studienplatz bewerben oder einschreiben. Meist bekommst du trotzdem auf Nachfrage Unterstützung von der Hochschule bei der Praxispartner-Suche. Um potentielle Kooperationsunternehmen bzw. -einrichtungen von dir zu überzeugen, solltest du gute Noten vorweisen, vor allem in Deutsch und Mathe. Praktika im sozialen Bereich oder sogar ein freiwilliges soziales Jahr sind ebenfalls gern gesehen. Tipp: Wer ohne Abi Sozialmanagement dual studieren möchte, kann sich zum Beispiel über den Meisterabschluss oder eine Berufsausbildung und einer speziellen Zugangsprüfung für das Studium qualifizieren. Ob das an deiner Wunschhochschule möglich ist, erfährst du auf der Hochschulwebseite oder bei der jeweiligen Studienberatung.

Persönliche Anforderungen

Ein duales Sozialmanagement Studium ist etwas für dich, wenn du dich gleichermaßen für wirtschaftliche wie soziale Themen begeistern kannst. Wer im sozialen Bereich arbeitet, hat zwangsläufig mit Menschen zu tun. Sozialkompetenz, Einfühlungsvermögen und Kommunikationsstärke sind für angehende Sozialmanager darum genauso wichtig, wie ein passables Zahlenverständnis. Und noch etwas sollte dir bewusst sein: Dual studieren kann ganz schön stressig sein. Häufig schreibst du in sehr kurzer Zeit viele Klausuren und hast weniger Zeit zum Lernen, als im „normalen“ Vollzeitstudium. Wer motiviert ist, sich gut organisieren kann und eine ordentliche Portion Leistungsbereitschaft mitbringt, kann mit dem dualen Studium aber richtig durchstarten.

Studieninhalte

Sozialmanagement ist ein Mix aus Betriebswirtschaftslehre und Sozialer Arbeit. Welcher Anteil überwiegt und welche Module dich genau erwarten, ist von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich. Handelt es sich um einen Soziale Arbeit Studiengang mit Schwerpunkt Sozialmanagement, ist der Anteil an Fächern wie Psychologie, Pädagogik und Soziologie in der Regel höher als bei reinen Sozialmanagement-Studiengängen. Auf Vorlesungen und Seminare zu folgenden Themen kannst du dich einstellen:

Betriebswirtschaftliche Inhalte

  • BWL Grundlagen (z.B. Kosten- und Leistungsrechnung, Investition und Finanzierung)
  • VWL Grundlagen
  • Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Grundlagen der Sozialwirtschaft
  • Organisation & Unternehmensführung
  • Personalmanagement / Personalführung
  • Marketing in Sozialeinrichtungen
  • Qualitätsmanagement in Sozialeinrichtungen 

Soziale Arbeit

  • Grundlagen der Sozialen Arbeit (Geschichte, Theorien, Methoden)
  • Spezielle Themen der Sozialen Arbeit( z.B. Kinder- und Jugendhilfe, Gerontologie, Inklusion)
  • Soziologie
  • Psychologie (z.B. Sozialpsychologie, Entwicklungspsychologie)
  • Pädagogik

Sonstige Inhalte

  • Steuerlehre
  • Recht (Arbeitsrecht, Sozialrecht, Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht)
  • Wirtschaftsmathematik / Statistik
  • Wirtschaftsenglisch
  • Projektmanagement
  • Rhetorik
  • Gesundheits- und Sozialpolitik
  • Fundraising

Je nach Studiengang und Schwerpunkt können weitere Fächer auf dem Stundenplan stehen, zum Beispiel Supply Chain Management, Pflegemanagement, Non-Profit Management, Klinikmanagement, Ethik, Wirtschaftsinformatik oder Medienpädagogik.

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze – natürlich kostenlos!

Gehalt (während des dualen Studiums)

Ein Vorteil des dualen Studienmodells ist das Gehalt: Wer Sozialmanagement dual studiert, bekommt von seinem Praxispartner in der Regel während der gesamten Studienzeit eine monatliche Vergütung gezahlt. Wie hoch dein Gehalt ist, wird im Ausbildungs- bzw. Praxisvertrag festgehalten. Verbindliche Vorgaben gibt es hier nicht. Die Berufsakademie Plauen schreibt ihren Kooperationspartnern im Studiengang Sozialmanagement zum Beispiel ein Mindestgehalt von 440 Euro im Monat vor. Die Stiftung Liebenau mit Sitz in Baden-Württemberg zahl ihren dual Studierenden 918 Euro im ersten, 968 im zweiten und 1014 Euro im dritten Ausbildungsjahr. Beachte aber, dass es sich hierbei nur um Beispiele handelt, aus denen sich keine Ansprüche ableiten lassen.

Studien- und Zeitmodelle

Duales Studium ist nicht gleich duales Studium. Es gibt verschiedene Studien- und Zeitmodelle, die von den Unternehmen und Hochschulen angeboten werden. Falls du dich damit noch nicht auskennst, solltest du unbedingt unseren ausführlichen Ratgeber zu Studienmodellen und unseren Artikel zu Zeitmodellen lesen.

Karriere und berufliche Perspektiven

Die Berufsaussichten nach einem dualen Studium sind generell gut. Anders als Bachelor-Absolventen eines regulären Vollzeitstudiums, sammelst du schon während der Studienzeit umfangreiche Praxiserfahrung im Management sozialer Einrichtungen. Als Sozialmanager übernimmst du Fach- und Führungspositionen im Bereich der Sozialwirtschaft und bist dort zum Beispiel im Controlling, Marketing, Personalmanagement, Qualitätsmanagement, in der Öffentlichkeitsarbeit oder als Assistenz der Geschäftsführung tätig. Später ist sogar ein Posten in der Geschäfts- bzw. Einrichtungsleitung drin.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,67 /5 (Abstimmungen: 15)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "dual":

Wegweiser Duales Studium weiterempfehlen

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

Du suchst Online-Studienführer?

Auf unserem Portal Das-Richtige-studieren.de bieten wir eine Übersicht hilfreicher Webseiten für deine Studienwahl.

Das Richtige studieren

Ob Studiengänge wie Wirtschaftspsychologie, Marketing oder Tourismus – wir haben die Infos zu vielen spannenden Fächern!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de