KIA Studium als duales Studium

Für ein duales Studium gibt es verschiedene Bezeichnungen. Manche Hochschulen bieten zum Beispiel eine "Kooperative Ingenieurausbildung" oder ein "Kooperatives Studium mit integrierter Ausbildung" – abgekürzt KIA – an. Was das ist? Wir erklären es dir.

Technische Ausbildung + akademisches Studium = KIA

Ein KIA Studium ist ein klassisches ausbildungsintegrierendes duales Studium. Es wird an den unterschiedlichsten Hochschulen in Deutschland angeboten, zum Beispiel in Bochum in NRW oder der HS Zittau/Görlitz in Sachsen. Gemeint ist damit immer die Verknüpfung einer technischen Berufsausbildung mit einem Studium.

Beispiel: Du möchtest Maschinenbau dual studieren. Dann kannst du diesen Studiengang unter anderem mit der Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker, Chemielaborant oder Mechatroniker kombinieren. Je nach Hochschule wechseln sich die Praxis- und Theoriephasen wöchentlich oder nur alle paar Monate ab.

Insgesamt dauert das Studium vier bis viereinhalb Jahre und zum Schluss hast du dann zwei Abschlüsse in der Tasche.

Diese Videos erklären das KIA-Modell auch sehr anschaulich:

← Zurück: Übersicht der Bezeichnungen für ein duales Studium

War dieser Text hilfreich für dich?

4,80 /5 (Abstimmungen: 5)

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

Das-Richtige-studieren.de

Hunderte Studiengänge im Detail erklärt – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin.

Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr.

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de