Schließen
Sponsored

Wie bewerbe ich mich am besten?

Du bewirbst Dich online über unser Bewerbungsportal bei uns. Ganz bequem und leicht kannst Du dort Deinen Lebenslauf, das Motivationsschreiben und die letzten beiden Zeugnisse als PDF-Dokument hochladen.

Gibt es eine Bewerbungsfrist?

Du kannst Dich bei uns immer vom 1. Juni bis zum 31. März eines jeden Jahres bewerben. Wir empfehlen Dir, Dich frühzeitig – also am besten schon 1 Jahr vor Ausbildungsbeginn – zu bewerben.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

1. Online Bewerbung über unser Bewerbungsportal

Nachdem Du Dich online über unser Portal bei uns beworben hast, erhältst Du eine Eingangsbestätigung und wir schauen uns Deine Unterlagen genau an.

2. Teilnahme am Online-Test

Sofern Du alle Voraussetzungen erfüllst, laden wir Dich zu einem Online-Test ein, den Du bequem zuhause durchführen kannst. Dieser beinhaltet bspw. Aufgaben zur Rechtschreibung und prüft Dein Gespür für Zahlen sowie Dein Verantwortungsbewusstsein. Das hilft uns und auch Dir einzuschätzen, ob Du für die Ausbildung gut gewappnet bist.

3. Einladung zum Vorstellungsgespräch

Konntest Du im Test gut punkten, wollen wir Dich im nächsten Schritt kennenlernen. Verrate uns im Vorstellungsgespräch, warum Du Dich für das duale Studium und die Justiz entschieden hast. Informiere Dich vorab gut über die Tätigkeiten, die Du ausführen würdest. Nur so kannst Du Dir sicher sein, dass Du bei uns richtig bist! Schließlich erhältst Du von uns eine Benachrichtigung, ob wir uns für oder gegen Dich entschieden haben. Aufgrund der vielen Bewerbungen kann das eine Weile dauern. Zögere nicht, bei uns anzurufen und Dich über Deinen Bewerbungsstatus zu informieren.

Welche Voraussetzungen werden verlangt?

Für einen Berufseinstieg bei der Justiz solltest Du Dich für die Aufgaben und Tätigkeiten bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften interessieren. Du solltest Dich für das Recht der Menschen einsetzen wollen und bereit sein, für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten.

Wenn Du Dich bei uns für das duale Studium bewerben möchtest, solltest Du neben der (Fach-) Hochschulreife auch ein gutes Gespür für Zahlen und Rechtschreibung sowie Urteilskraft und Verantwortungsbewusstsein mitbringen. Für die beabsichtigte Verbeamtung solltest Du ebenfalls die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und zum Zeitpunkt des Studienstarts noch keine 39 Jahre alt sein.

Wie lange dauert das duale Studium?

Das duale Studium dauert 3 Jahre.

Welchen Abschluss/welche Abschlüsse erhalte ich nach dem dualen Studium?

Nach bestandener Rechtspflegerprüfung verleiht Dir die Fachhochschule den Hochschulgrad „Diplom-Rechtspfleger/in (FH)“.

Mit welcher Hochschule/welchen Hochschulen kooperiert das Oberlandesgericht Düsseldorf?

Dein fachwissenschaftliches Studium erfolgt an der Fachhochschule für Rechtspflege NRW in Bad Münstereifel.

In welchem Wechsel finden Theorie- und Praxisphasen statt?

Das duale Studium startet immer am 1. August eines Jahres und teilt sich wie folgt in Theorie- und Praxisphasen auf:

  • 5 Monate fachwissenschaftliches Studium I Teil 1
  • 2 Monate fachpraktische Ausbildung I
  • 5 Monate fachwissenschaftliches Studium I Teil 2
  • 7 Monate fachwissenschaftliches Studium II
  • 10 Monate fachpraktische Ausbildung II
  • 7 Monate fachwissenschaftliches Studium III

Das fachwissenschaftliche Studium erfolgt an der Fachhochschule, die fachpraktische Ausbildung an wechselnden Gerichten und Staatsanwaltschaften im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf.

Gibt es die Möglichkeit für ein Auslandssemester/einen Auslandsaufenthalt?

Ein Auslandssemester oder -aufenthalt ist im Rahmen des dualen Studiums zum Diplom-Rechtspfleger (m/w/d) nicht vorgesehen.

Was erwartet mich in den Praxisphasen?

Deine fachpraktische Ausbildung erfolgt an unterschiedlichen Amts- oder Landgerichten sowie Staatsanwaltschaften. Entsprechend der fachwissenschaftlichen Studienabschnitte, lernst Du in den Praxisphasen anhand echter Fälle die Gesetzestexte anzuwenden. Du wirst jede Abteilung durchlaufen und wendest entsprechend bspw. das Insolvenzrecht, Handelsregisterrecht oder Zivilrecht an.

Was verdiene ich während meines dualen Studiums? Werden die Studiengebühren übernommen oder gibt es sonstige Zusatzleistungen?

Du verdienst schon während Deines Studiums rund 1.355 € brutto pro Monat. Zudem musst Du keine Studiengebühren zahlen und profitierst vielmehr von folgenden Zusatzleistungen:

  • YoungTicketPLUS zur Nutzung innerhalb des VRR-Verbundraums
  • Kostengünstige Unterbringung und Verpflegung während des fachwissenschaftlichen Studiums auf dem Campus der Fachhochschule für Rechtspflege
  • Ein Beamtenverhältnis auf Widerruf schon während des dualen Studiums mit Beamtenversorgung.

Werden zusätzliche Schulungen vom/im Unternehmen angeboten?

Ja! Die Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen in Recklinghausen bietet regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen zu den verschiedensten Fachthemenbereichen oder auch Personalführungsschulungen an. Diese Fortbildungen erfolgen während der Arbeitszeit und sind für Dich kostenlos.

Wie viele duale Studienplätze bietet das Oberlandesgericht Düsseldorf(jährlich) an?

Wir bieten jährlich etwa 70 Studienplätze an.

Habe ich die Möglichkeit, anschließend noch einen Master zu absolvieren?

Einen Masterstudiengang bieten wir nicht an. Mit Deinem Diplom-Abschluss hast Du bei uns allerdings die Möglichkeit, in unterschiedlichen Aufgabenfeldern und Gerichtsbarkeiten (bspw. dem Finanz-, Arbeits- oder Verwaltungsgerichten) tätig zu werden. Außerdem kannst Dich zum Amtsanwalt – einem kleinen Staatsanwalt – oder zum Vorgesetzten (bspw. zur Geschäftsleitung eines Gerichts oder einer Staatsanwaltschaft) weiterbilden.

Wie sehen die Übernahmechancen nach dem Studium aus?

Sehr gut! Da wir bedarfsgerecht ausbilden, ist Deine Chance, nach Abschluss Deines Studiums in das Beamtenverhältnis auf Probe und weiter in das Beamtenverhältnis aus Lebenszeit übernommen zu werden, sehr hoch.

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir regelmäßig Infos über freie duale Studienplätze und Unternehmen, die ein duales Studium anbieten.


Das-Richtige-studieren.de

Hunderte Studiengänge im Detail erklärt – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin.

Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr.