Studienangebot

  • Elektrotechnik/Elektrische Energietechnik
  • Informatik
  • Sicherheitswesen/Strahlenschutz
  • Wirtschaftsinformatik/Software Engineering
  • BWL Industrie/ Industrial Management
  • Elektrotechnik/ Energie- und Umwelttechnik
  • Elektrotechnik/Nachrichtentechnik
  • Mechatronik/Energiewirtschaft
  • Wirtschaftsinformatik/Application Management
  • Wirtschaftsingenieurwesen/Elektrotechnik
  • BWL Digital Business Management

Duales Studium

Wir bieten Schulabgängern in zahlreichen dualen Studiengängen die Möglichkeit, durch die Kombination aus wissenschaftlicher Theorie und professioneller Praxis den optimalen Einstieg ins Berufsleben zu finden. Wir nutzen dabei das Studienkonzept der DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg), bei welchem die Studierenden im Wechsel jeweils drei Monate an einer unserer Partnerhochschulen in Stuttgart, Mannheim oder Karlsruhe und jeweils drei Monate bei der EnBW verbringen. Die Hochschulen bieten dabei durch kleine und überschaubare Gruppen eine angenehme Lernatmosphäre und ermöglichen eine individuelle Betreuung der einzelnen Studierenden.

Durch den Wechsel aus Theorie und Praxis können Studierende theoretisches Wissen aus dem Unterricht sofort im Arbeitsalltag anwenden und vertiefen. Außerdem erleben Sie die unterschiedlichen Standorte, erkennen unternehmensübergreifende Zusammenhänge, bauen sich bereits während dem Studium ein Netzwerk im Konzern auf und bekommen von den Mitarbeitern zusätzliches fachliches Know-How vermittelt.

Nach erfolgreichem Abschluss des dualen Studiums stehen den jungen Absolventen zahlreiche Karrieremöglichkeiten bei der EnBW offen.

Duale Studiengänge bei EnBW:

  • Elektrotechnik (Elektrische Energietechnik)

    Elektrotechniker sind Fachleute auf dem Gebiet der Energieerzeugung, elektrischer Maschinen oder der Messtechnik. Grade im Bereich der Energiewirtschaft arbeiten Elektrotechniker z.B. an der Verbesserung von Photovoltaikanlagen oder energieautarken Häusern und leisten so einen entscheidenden Beitrag zur Energiewende.

  • Elektrotechnik (Nachrichtentechnik)

    Elektrotechniker mit Schwerpunkt Nachrichtenwesen benötigen fundierte Kenntnisse im mathematisch naturwissenschaftlichen Bereich einschließlich der Grundlagen der Elektrotechnik sowie in analoger und digitaler Schaltungstechnik. In gleicher Weise kommen die Rechnertechnik und deren Anwendung in den vielen Spezialgebieten hinzu.

  • Informatik

    Ohne Informationssysteme funktioniert in unserer modernen und vernetzten Welt nichts mehr; ein dementsprechend breites Betätigungsfeld bietet ein Studium der Informatik bzw. der Informationstechnik. Im Studium stehen Themen wie z.B. die Softwareentwicklung, die Netz- und Kommunikationstechnik oder interaktive Systeme im Mittelpunkt.

  • Sicherheitswesen / Strahlenschutz

    Der Studiengang „Strahlenschutz“ beschäftigt sich vorranging mit dem Umgang mit offenen und geschlossenen Strahlenquellen und radioaktiven Stoffen und bietet seinen Absolventen zahlreiche berufliche Möglichkeiten in Forschungs- und Entwicklungslaboren, kerntechnischen Anlagen oder in der Medizinphysik.

  • Wirtschaftsinformatik (Application Management)

    Wirtschaftsinformatiker wenden Methoden der Informatik auf aktuelle betriebliche Themen in der Wirtschaft an. Die Wirtschaftsinformatik ist eine kreative und spannende Disziplin, in der aktiv die Kommunikations- und Informationsprozesse eines Unternehmens gestaltet werden.

  • Wirtschaftsinformatik (Software Engineering)

    Wirtschaftsinformatiker wenden Methoden der Informatik auf aktuelle betriebliche Themen in der Wirtschaft an. Die Wirtschaftsinformatik ist eine kreative und spannende Disziplin, in der aktiv die Kommunikations- und Informationsprozesse eines Unternehmens gestaltet werden.

  • Elektrotechnik (Energie- und Umwelttechnik)

    Der Studiengang vermittelt umfangreiche Kenntnisse in allen Techniken rund um Energie um zukünftige Innovation der Energie- und Umwelttechnik zu entwickeln. Zudem werden betriebswirtschaftliche Kenntnisse erworben.

  • BWL Industrie/ Industrial Management

    Im Studiengang wird die Vertiefungsrichtung Finanz- und Rechnungswesen/Controlling gewählt. Es werden vertiefende betriebswirtschaftliche Kenntnisse erworben.

  • BWL Digital Business Management

    Studierende dieses Studiengangs sind aktiv am Prozess der Digitalisierung beteiligt und lernen neben informationstechnischen auch betriebswirtschaftliche Inhalte kennen. Damit können sie nach Studienabschluss digitale Transformationsprozesse unterstützen und begleiten.

  • Mechatronik (Energiewirtschaft)

    In diesem Studiengang werden technische und energiewirtschaftliche Fragestellungen behandelt. Ziel ist es, die Absolventen auf ihren Einsatz in der Energiewende in beispielsweise Erneuerbaren Energien vorzubereiten.

  • Wirtschaftsingenieurwesen (Elektrotechnik)

    Absolventen dieses Studiengangs können die Welt der Technik und Ökonomie miteinander verbinden. Dafür werden im Studium technische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse erworben.

Bewerbung

Bei uns müsst ihr keine aufwendigen Bewerbungsmappen verschicken. Die Bewerbung läuft komplett online im EnBW-Jobmarkt ab – das spart euch viel Zeit und auch Geld. Außerdem geht es richtig schnell: Wenn ihr alle Unterlagen vorbereitet habt, seid ihr in weniger als 10 Minuten fertig.

Weitere Tipps zur richtigen Bewerbung haben wir euch hier auf unserer Webseite zusammengestellt.

Jetzt bewerben

Wegweiser Duales Studium weiterempfehlen

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

Du suchst Online-Studienführer?

Auf unserem Portal Das-Richtige-studieren.de bieten wir eine Übersicht hilfreicher Webseiten für deine Studienwahl.

Das Richtige studieren

Ob Studiengänge wie Wirtschaftspsychologie, Marketing oder Tourismus – wir haben die Infos zu vielen spannenden Fächern!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de