Bundeszentralamt für Steuern

Wie bewerbe ich mich am besten?

Bewerbungen finden bei uns über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes www.interamt.de statt.

Die Ausschreibung für das Duale Studium zum/zur Diplom-Finanzwirt/in 2020 findest du hier: https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=489460

Gibt es eine Bewerbungsfrist?

Die Bewerbungsfrist ist der 6. Oktober 2019.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist durchläufst du einen schriftlichen Eignungstest. Wenn du diesen erfolgreich abgeschlossen hast, folgt ein mündliches Vorstellungsgespräch.

Welche Voraussetzungen werden verlangt?

Was solltest du mitbringen?

  • Abitur / Fachhochschulreife / einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • mindestens befriedigenden Abschluss im Abiturzeugnis / im Zeugnis der Fachhochschulreife / im Zeugnis des gleichwertig anerkannten Bildungsstandes bzw., sofern noch kein Endzeugnis vorliegt, einen mindestens befriedigenden Notendurchschnitt in den letzten beiden Zeugnissen
  • bei ausländischem Schulabschluss einer nicht deutschsprachigen Schule einen Nachweis von Deutschkenntnissen vergleichbar dem Niveau C 1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) oder ein gleichwertig anerkanntes Sprachzeugnis
  • Deutsche Staatsangehörigkeit / Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedstaates
  • charakterliche, körperliche, geistige Eignung für die Laufbahn des gehobenen Steuerdienstes

Du passt zu uns, wenn du:

  • kommunikativ und teamfähig bist,
  • flexibel und eigeninitiativ handeln sowie
  • gut organisieren und dich durchsetzen kannst,
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit Menschen zeigst,
  • wirtschaftliche Zusammenhänge begreifst und logisch denkst sowie
  • eine gute Allgemeinbildung besitzt.

Wie lange dauert das duale Studium?

Drei Jahre, davon 21 Monate Theorie und 15 Monate Praxis.

Welchen Abschluss/welche Abschlüsse erhalte ich nach dem dualen Studium?

Diplom-Finanzwirt/in bzw. Bachelor of Laws.

Mit welcher Hochschule/welchen Hochschulen kooperiert das Bundeszentralamt für Steuern?

Das Bundeszentralamt für Steuern kooperiert für die Ausbildung mit zehn Bundesländern: Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen oder Schleswig-Holstein.

Die theoretische Ausbildung absolvierst du an Bildungseinrichtungen und durchläufst die praktische Ausbildung in einem Finanzamt im entsprechenden Bundesland.

In welchem Wechsel finden Theorie- und Praxisphasen statt?

Nach einem ca. sechsmonatigen theoretischen Studienabschnitt an der Fachhochschule/Hochschule folgen im Wechsel theoretische und praktische Abschnitt, die jeweils ca. 3 Monate dauern. Die praktischen Abschnitte finden in einem Finanzamt statt. Abgeschlossen werden die drei Jahre wieder mit einem ca. halbjährigen theoretischen Abschnitt an der Fachhochschule/Hochschule.

Was verdiene ich während meines dualen Studiums?

Als Finanzanwärter/in erhältst du Anwärterbezüge in Höhe von mindestens 1.323,38 Euro brutto (Stand 01.04.2019).

Wie sehen die Übernahmechancen nach dem Studium aus?

Bei Bestehen der Laufbahnprüfung hast du beste Übernahmechancen. Dein Einsatz ist in einer der Abteilungen Steuern oder Querschnitt bzw. in der Bundesbetriebsprüfung im Bundeszentralamt für Steuern geplant. Eine Übernahme unter Ernennung zum Beamten / zur Beamtin auf Probe als Steuerinspektor/in (Besoldungsgruppe A 9) ist beabsichtigt.

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir regelmäßig Infos über freie duale Studienplätze und Unternehmen, die ein duales Studium anbieten.


Das-Richtige-studieren.de

Hunderte Studiengänge im Detail erklärt – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin.

Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr.


Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de