Schließen
Unternehmen merken
Unternehmen merken

Duales Studium bei Vaillant - ein Erfahrungsbericht

Nils (21) studiert im dritten Semester BWL – Industrial Management

Nils
Nils
Beschreibe dich mit 3 Stichworten

offen, ehrgeizig, fröhlich

Hast du ein persönliches Motto?

Ich habe kein persönliches Motto, aber ich versuche in jeder Situation auch positive Aspekte zu sehen und Niederlagen oder Fehler als Möglichkeit zum Lernen zu sehen.

Warum hast du dich für Vaillant als Ausbildungsbetrieb entschieden?

Vaillant ist ein Familienunternehmen, welches auf einer Seite eine tolle Ausbildung und Karrieremöglichkeiten bietet. Auf der anderen Seite hat Vaillant eine Vision und eine Strategie, hinter der ich als Mitarbeiter voll und ganz stehen kann. Diese beiden Faktoren vereint haben mich bei meiner Entscheidung überzeugt.

Wie hast du deinen ersten Tag bei Vaillant erlebt?

Der erste Tag bei Vaillant war aufregend. Es war toll die anderen Studierenden und Auszubildenden kennenzulernen und endlich starten zu können. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen, was mir den Start wirklich leicht gemacht hat.

Was gefällt dir an deinem dualen Studium besonders gut?

Am besten am dualen Studium gefällt mir, dass ich sehr viel Berufserfahrung in den Praxisphasen sammeln kann. Ich habe in jeder Praxisphase Einblick in eine neue Abteilung und lerne zudem viele Kolleginnen und Kollegen kennen. Außerdem gefällt mir die Abwechslung, die durch den Wechsel der Abteilungen, aber auch durch den Wechsel zwischen den Theorie- und Praxisphasen, sicher ist.

Was war dein bisher schönstes Erlebnis bei Vaillant?

Ein einzelnes Erlebnis fällt mir da nicht ein, aber in jeder Abteilung hatte ich bisher sehr schöne Erlebnisse. Dies waren z.B. ein Workshop mit Kunden durchzuführen, bei der Durchführung von Assessment-Centern zu unterstützen und bei einer Verhandlung mit Lieferanten dabei zu sein.

Wie ist der Kontakt unter den Studenten und Auszubildenden?

Der Kontakt zu den anderen Studierenden und Auszubildenden hängt etwas vom Beruf ab. Mit meinen zwei Kolleginnen, die auch BWL studieren habe ich sehr viel Kontakt und mit manchen Auszubildenden etwas weniger. Es gibt aber Veranstaltungen, wie die Einführungswoche oder die Weihnachtsfeier, an denen man die Chance hat sich mit allen Ausbildungskolleginnen und -kollegen auszutauschen und Kontakt zu pflegen.

Wie ist das duale Studium organisiert?

Das duale Studium bei Vaillant ist in dreimonatige Theorie- und Praxisphasen unterteilt. Bevor man im Oktober mit dem ersten Theorieblock startet, bekommt man aber zuerst eine kurze Einführungszeit im Unternehmen. Von dort an wird im Wechsel von drei Monaten an der Dualen Hochschule in Karlsruhe und im Betrieb in Remscheid ausgebildet.

Wie läuft der Unterricht in der Uni ab?

Die Kurse in der Uni sind vom Aufbau vergleichbar mit einer Schulklasse. Ich habe alle Vorlesungen mit meinem BWL - Industrial Management Kurs zusammen. Aber auch die Dozenten gestalten den Unterricht, trotz des großen Anteils an selbstständiger Arbeit sehr interaktiv, sodass man in kurzer Zeit viel lernen kann.

Was ist für dich das Besondere am dualen Studium?

Ganz kurz und knapp, wie man es auch oft hört: die Abwechslung von Theorie und Praxis beschleunigt die eigene Entwicklung enorm und macht es möglich in kurzer Zeit eine Menge wichtiger Erfahrungen zu sammeln und sich auch persönlich weiterzuentwickeln.

Wie sehen deine Pläne nach dem dualen Studium aus?

Nach meinem Bachelorstudium möchte ich gerne berufsbegleitend einen Master machen.

Welche Eigenschaften sollte ein/e Bewerber/in in deinem Ausbildungsberuf unbedingt besitzen?

Bewerber sollten offen und selbstständig sein. Es ist wichtig, dass man Eigeninitiative zeigt und sich versucht bestmöglich in die Teamarbeit einzufinden.

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Bei Vaillant sind uns unsere Werte sehr wichtig. Man sollte sich unserer und seiner eigenen Werte bewusst sein und sich offen und ehrlich vorstellen, wenn man sein duales Studium hier machen möchte. Außerdem schadet es natürlich auch nicht, sich früh zu bewerben, um einen der wenigen Studienplätze zu bekommen.

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir regelmäßig Infos über freie duale Studienplätze und Unternehmen, die ein duales Studium anbieten.


Das-Richtige-studieren.de

Hunderte Studiengänge im Detail erklärt – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin.

Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr.