Darum habe ich mich für ein Duales Studium entschieden

Ein duales Studium war für mich die beste Entscheidung

Die Vorstellung theoretische Inhalte, die ich an der Hochschule lerne, in der Praxis tatsächlich anwenden zu können und dafür sogar noch bezahlt zu werden, hat mich schon damals in der 11. Klasse so begeistert, dass ich mich um ein duales Studium beworben habe. Die kleinen Kurse mit etwa 30 Kommilitonen und die auf die Praxis genau abgestimmten Lerninhalte und Vorlesungen lassen mich auch weiterhin an der Meinung festhalten, dass ein duales Studium für mich die beste Entscheidung war.

So bin ich an den Dualen Studienplatz gekommen

Auf einer Online-Jobbörse habe ich nach Unternehmen gesucht, welche ein duales Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen anbieten und bin auf Knorr-Bremse gestoßen. In einem Gespräch habe ich viel über den Betrieb erfahren und habe anschließend über das Bewerberportal von Knorr-Bremse meine Bewerbungsunterlagen für ein duales Studium in Bereich Wirtschaftsingenieurwesen hochgeladen und wenig später eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten. Da ich ein Fachabitur habe, musste ich zudem noch einen Studierfähigkeitstest (Deltaprüfung) bei der Dualen Hochschule BW in Heilbronn absolvieren.

So läuft mein Duales Studium ab

Mit Knorr-Bremse habe ich ein Unternehmen gefunden, welches seine dual Studierenden sehr fördert, aber auch fordert

Mein Ziel von Anfang war, das duale Studium in Kooperation mit einem großen und internationalen Partnerunternehmen zu absolvieren. Mit Knorr-Bremse habe ich ein Unternehmen gefunden, welches seine dual Studierenden sehr fördert, aber auch fordert. Dadurch lerne ich ein internationales Arbeitsumfeld hautnah kennen und erhalte die Möglichkeit bei Projekten selbstständig mitzuarbeiten. Abwechselnd bin ich in drei- bis sechsmonatigen Abschnitten an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg am Campus Friedrichshafen und bei Knorr-Bremse in München. Für die Praxisphasen stehen Abteilungen wie Projektmanagement, Einkauf, Vertrieb, Qualitätsmanagement und viele mehr sowohl in München als auch im Ausland zur Auswahl. In den Praxisphasen lerne ich die Arbeitsweisen und das Umfeld eines internationalen Unternehmens wie Knorr-Bremse kennen. In einer Praxisphase bekommen alle dual Studierenden die Möglichkeit für ein halbes Jahr an einem ausländischen Standort zu arbeiten.

Meine Tipps für Studieninteressenten
  • Wenn du Wirtschaftsingenieurwesen in der Praxis in einem großen Unternehmen kennenlernen willst und wenn du motiviert bist, Verantwortung zu übernehmen, dann bewirb dich! Ein Vorstellungsgespräch ist eine sehr gute Gelegenheit den Betrieb kennen zu lernen und dir ein persönliches Bild zu machen!
  • Triff dein Partnerunternehmen auf Börsen und Jobmessen und stelle dort viele Fragen! Dadurch wirst du feststellen, ob das Unternehmen zu dir passt oder nicht!

Das Duale Studium bei Knorr-Bremse

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir regelmäßig Infos über freie duale Studienplätze und Unternehmen, die ein duales Studium anbieten.


Das-Richtige-studieren.de

Hunderte Studiengänge im Detail erklärt – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin.

Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr.


Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de