Ist ein duales Studium mit Fachabi (Fachhochschulreife) möglich?

Nicht nur in unserem Forum, sondern auch per Mail haben wir des Öfteren die Frage gelesen, ob es denn überhaupt möglich sei, mit dem Fachabi bzw. der Fachhochschulreife (FHR) ein duales Studium aufzunehmen. Christine schreibt uns z.B. per Mail: „Hallo zusammen, schon seit längerer Zeit habe ich beschlossen, Betriebswirtschaft dual zu studieren. Am liebsten würde ich gerne bei einem großen Konzern unterkommen. Das Problem ist aber, dass ich ‚nur‘ eine Fachhochschulreife habe. Ist ein duales Studium trotzdem möglich?“ Für Christine und alle anderen Fragenden haben wir folgende Antwort:

Voraussetzungen von Unternehmen und Hochschulen entscheiden

Wer sich für ein duales Studium mit Fachhochschulreife interessiert, für den gibt es zwei Barrieren auf dem Weg ins Studentenleben:

Grundbedingung: Zulassungsvoraussetzungen der Hochschulen
Die wichtigste Hürde, wenn es um die Einschreibung für ein duales Studium geht, sind die Zugangsvoraussetzungen der Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien. Normalerweise ist es beispielsweise nicht möglich, mit der Fachhochschulreife / dem Fachabi an einer Universität zu studieren. Beim dualen Studium gibt es aber Ausnahmen, denn viele Universitäten wie z.B. die Unis Kassel oder Siegen verlangen für ihre dualen Studiengänge „nur“ die FH-Reife An der Uni Erlangen-Nürnberg oder der Uni Wuppertal hingegen kann man nur mit Abitur dual studieren, Bewerber mit der FHR müssen leider draußen bleiben. An Fachhochschulen, Dualen Hochschulen und Berufsakademien hingegen steht die Tür für Bewerber mit der Fachhochschulreife bzw. dem Fachabi immer offen.

Individuelle Bedingung: Vorgabe der Unternehmen
Aufbauend auf den Zulassungsvoraussetzungen von Unis, FH, Berufsakademien & Co legen die Unternehmen fest, welche schulische Voraussetzung sie von den Bewerbern verlangen. Wenn der duale Studiengang zusammen mit einer Uni angeboten wird, ist die Grundbedingung „Abitur“ entsprechend vorgegeben. Aber auch wenn die Partner-Hochschule eine FH oder Berufsakademie ist, kann es durchaus sein, dass ein Betrieb aus Prinzip nur Bewerber mit Abitur einstellt. Wir haben uns aber auch mal umgesehen und es gibt eigentlich keinen Grund, weshalb man mit einem Fachabi bzw. der Fachhochschulreife kein duales Studium antreten kann, wie diese Auszüge aus Stellenausschreibungen zeigen:

Mit Fachabi dual studieren

Fazit: Duales Studium mit Fachhochschulreife – nicht immer, aber meistens

Schaut man sich die Einstellungsvoraussetzungen verschiedener Firmen an, z.B. in unserer Studienplatzbörse, fällt schnell auf, dass die überwiegende Mehrheit der dualen Studiengänge sowohl mit Fachhochschulreife, als auch mit Abitur studierbar sind. Wenn du eine Anzeige für den von dir gewünschten Studiengang gefunden hast, der explizit nur Bewerber mit Abitur verlangt, solltest du daher die Suche nicht aufgeben, denn du wirst mit Sicherheit auch noch Studienplätze bzw. Firmen finden, bei denen man auch mit Fachhochschulreife dual studieren kann.

SRH Riedlingen
Skybanner Hoffmann Werkzeuge