Duales Studium Bauingenieurwesen

Du möchtest Bauingenieurwesen dual studieren? Hier bist du richtig, denn nachfolgend bieten wir dir eine Komplettübersicht: Unternehmen, Hochschulen, Berufsakademien, Studiengänge und viele grundlegende Infos über ein duales Studium Bauingenieurwesen.

Hilfreicher Text?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,70 / 5,
von 10 Lesern bewertet
Loading...


Unternehmenspartner

Ein duales Studium lebt von der Verknüpfung von Theorie und Praxis. Für die Praxis brauchst du natürlich ein entsprechendes Unternehmen. Hier findest du einen kleinen Auszug aus unserer » großen Unternehmensdatenbank für Bauingenieurwesen.

Unternehmen Firmen-Standort
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Düsseldorf und landesweit
Deutsche Bahn bundesweit
Max Bögl Sendenthal (Bayern)
Paul Wolff Mönchengladbach (NRW)
Strabag Köln, Münster

 
Aktuelle freie Studienplätze findest du in unserer
Studienplatzbörse

Außerdem: In NRW kannst du dich bei jeder Baufirma bewerben, die eine Ausbildung anbietet. Denn dann kann sie auch ein duales Studium durchführen.


Hochschulen und Berufsakademien mit diesem Studiengang

Du möchtest zuerst den passenden Studiengang an deiner Wunsch-Hochschule oder Berufsakademie finden? Hier gibt es einen Ausschnitt aus unserer Datenbank » Duale Bauingenieur Studiengänge.

Hochschule Studiengang Studienort
Fachhochschule Aachen Bauingenieur (Vertiefung Netzingenieur) Aachen (NRW)
Fachhochschule Köln Bauingenieurwesen Köln
Hochschule 21 Bauingenieurwesen Buxtehude (bei Hamburg)
Ostfalia Hochschule Bauingenieurwesen u.a. Wolfsburg, Salzgitter
Hochschule RheinMain Bauingenieurwesen Frankfurt


Duales Studium Bauingenieurwesen – Grundlegende Infos

Erfahrungsbericht duales StudiumHochhäuser, U-Bahn-Tunnel, Flughäfen, Wasserkanäle – wir sind umgeben von ober- und unterirdischen Bauwerken und Anlagen. Dahinter stecken schlaue Köpfe, die alles genau geplant und konstruiert haben. Schließlich muss eine Menge bedacht werden, von der Statik über Funktionalität bis hin zu ökologischen Aspekten. Da müssen Technik und Naturwissenschaften ineinandergreifen.

Du hast eine Leidenschaft für beides, interessierst dich für Mathematik ebenso wie für die Zusammensetzung von Baustoffen und für technische Zusammenhänge? Dann hast du schon mal die Grundsteine für ein Studium des Bauingenieurwesens gelegt.

Wenn du in einem der ältesten und wichtigsten Berufszweige mitmischen möchtest, stehen dir viele Wege offen. Den ganzen Tag mit Helm auf der Baustelle unterwegs zu sein, ist nämlich ein Klischee, das nur zum Teil stimmt. Denn als Bauingenieur kannst du ebenso gut im Büro an Projektplänen feilen, im Umweltschutz arbeiten oder das Verkehrsnetz deiner Stadt koordinieren. Viele Einsatzgebiete also. Und viele Möglichkeiten, sich zu spezialisieren.

So zahlreich die Optionen später im Berufsleben sind, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten eines dualen Studiums des Bauingenieurwesens. Informiere dich am besten im Voraus gut darüber, welche Hochschule welche Vertiefungen und Inhalte anbietet, so dass du deinen Interessen entsprechend entscheiden kannst.

In Deutschland kannst du den dualen Studiengang Bauingenieurwesen an Universitäten, Technischen Unis sowie (Fach)Hochschulen belegen. Manchmal ist das Studium mit einer Bauberufsausbildung gekoppelt (z.B. Rohrleitungsbauer, Gleisbauer oder Bauzeichner), manchmal absolviert man die Praxiszeit eher als eine Art Praktikum.


Was du zum Bauingenieur Studium wissen solltest

Die wichtigsten Infos haben wir dir hier zusammengestellt. Informier dich sorgfältig, denn dual studieren ist nicht immer gleich dual studieren. Zudem solltest du wissen, ob du die Voraussetzungen erfüllst.

Am Anfang steht die Theorie. Zu den Grundlagen, die vermittelt werden, gehören vor allem Mathematik und technische Mechanik. Schließlich ist es wichtig, berechnen zu können, welches Maximalgewicht ein Fundament tragen kann oder welche Kräfte auf eine Brücke wirken, wenn ein Zug über sie fährt. Auch Baustoffkunde steht im Mittelpunkt: Welche Baustoffe gibt es und wie lassen sie sich verwenden? Baukonstruktion, Statik, Bauphysik, Bauinformatik, Holz- und Stahlbau, Baubetriebslehre – das sind ebenfalls typische Pflichtmodule, die das Studium mit sich bringt. In den Vorlesungen, Seminaren und praktischen Übungen lernst du naturwissenschaftliche Zusammenhänge kennen, eignest dir Methoden an, mit denen du Ingenieurbauten planen, berechnen und umsetzen kannst, erwirbst Kenntnisse im Bereich Projektführung und entwirfst Modelle am Rechner.

Ungefähr ab dem dritten Semester beginnst du dann, dein Studium zu vertiefen. Je nach Lehrplan der jeweiligen Hochschule hast du die Möglichkeit, dich auf bestimmte Fachrichtungen zu spezialisieren.

Vertiefungen von Geotechnik bis Wasserbau
In den höheren Semestern des Studiums Bauingenieurwesen und im Masterstudium stehst du vor der Entscheidung, einen Schwerpunkt zu wählen. Je nachdem, was dir am besten liegt und wofür dein Ingenieurherz schlägt, kannst du dich zum Beispiel auf Baubetrieb, Geotechnik, Verkehr und Stadtplanung, Wasserbau, Abwasser- und Abfallwirtschaft etc. spezialisieren. Die Bezeichnungen der Fachrichtungen können von Hochschule zu Hochschule etwas anders sein, sind inhaltlich aber ähnlich. Das gute an einem dualen Studium ist dabei, dass man seinen Schwerpunkt direkt auch in der Praxis ausüben kann.

Vergleich von Studienplänen
Wie beschrieben gibt es einige Unterschiede zwischen den dualen Studiengängen verschiedener Hochschulen. Als Beispiel haben wir drei Studienverlaufspläne (FH Frankfurt, Hochschule 21, TH Nürnberg) hier abgebildet:



Weitere gute Anlaufstellen

dualstudieren.de ist die Webseite des Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW. Hierüber werden die dualen Studiengänge und Ausbildungen vermittelt.

werde-bauingenieur.de ist eine umfassende Webseite, die zahlreiche Informationen zum Studium, Hochschulen, Berufsbildern und vielem mehr bereithält.

Auf schaffen-was-bleibt.de wird ein Tag im Leben von fünf Bauingenieuren in Videoform erzählt. Sehr informativ!

Der FTBGU e.V. ist der Zusammenschluss der Fakultäten für Bauingenieurwesen, Geodäsie und Umweltingenieurwesen aller deutschen Universitäten

Die Bauindustrie Bayern bietet auf ihrer Webseite Infos zum (dualen) Studium und entsprechenden Ausbildungen an.

Fragen zum dualen Studium Bauingenieurwesen kannst du auch bei Facebook stellen:



Telekom
Freie duale Studienplätze per Mail

Freie duale Studienplätze per Mail?
Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

SRH Riedlingen