Steuern zahlen im dualen Studium

Ein großer Vorteil des dualen Studiums ist das eigene Geld. Wer verdient, muss aber natürlich auch Abgaben leisten. Wie viel bleibt also netto vom Bruttogehalt übrig? Was geht da überhaupt runter? Hier ein kleiner Crashkurs zum Thema Steuern und Abgaben im dualen Studium.

Von deinem Bruttogehalt gehen zwei verschiedene Abzugsarten runter: Steuern und Sozialversicherungsbeiträge.

Steuern im dualen Studium

Steuern Duales StudiumBei den Steuern ist der größte Posten die Lohnsteuer. Diese ist umso höher je mehr du verdienst. Die genaue Höhe des Steuersatzes hängt von deiner Steuerklasse ab. Glücklicherweise muss die Lohnsteuer erst bezahlt werden, wenn dein Jahresgehalt mehr als 8.472 Euro beträgt. Dieser Betrag ist der aktuelle (2015) Grundfreibetrag. Die meisten dual Studierenden liegen mit ihrem Gehalt darunter und müssen deshalb keine Lohnsteuer zahlen. Allerdings ist es üblich, dass die Lohnsteuer zunächst vom Finanzamt einbehalten wird – du bekommst sie aber wieder, wenn du im Folgejahr eine Steuererklärung machst. Mit der Steuererklärung kannst du Werbungskosten (Fahrtkosten, Arbeitsmaterial, Arbeitszimmer, Fortbildungskosten, Umzugskosten…) steuerlich geltend machen: Das heißt, du minderst deinen Bruttolohn. Liegt der dann unter 8.472 Euro bekommst du die einbehaltene Lohnsteuer zurück. Also immer gut alle Belege aufbewahren!

Wenn du Mitglied der Kirche bist, ist außerdem die Kirchensteuer fällig. Der Kirchensteuersatz liegt zurzeit bei 9 % (in Bayern und Baden-Württemberg bei 8 %) der Einkommensteuer. Zahlst du keine Lohnsteuer und hast keine zusätzlichen Einnahmen, fällt auch die Kirchensteuer weg.

Der Solidaritätszuschlag – oder kurz: Soli – ist eine Ergänzungsabgabe, die übrigens erst fällig wird, wenn die Einkommensteuer höher als 972 Euro/Jahr ist. Weil das aber wohl bei kaum einem dual Studierenden der Fall sein wird, ist der Soli für dich nicht relevant.

Fazit: Es ist sehr wahrscheinlich, dass du als dual Studierender keine Steuern zahlen musst.



Sozialversicherungsbeiträge im dualen Studium

Studiengebühren Duales StudiumDual Studierende sind sozialversicherungspflichtig, das heißt du musst in die Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung einzahlen. Das war nicht immer so, ist aber seit Januar 2012 wieder der Fall. Die Versicherungspflicht besteht übrigens für den gesamten Studienzeitraum, also auch für die Theoriephasen.

Die Sozialversicherung gliedert sich in folgende Beträge auf:

Krankenversicherung: Der genaue Beitragssatz ist von der Wahl deiner Krankenkasse abhängig. 14,6 % sind festgeschrieben – diesen Satz teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Dazu kommt dann noch ein individueller Prozentsatz (im Durchschnitt 0,9 %), den du tragen musst.

Pflegeversicherung: Der Beitragssatz der Pflegeversicherung liegt bei 2,35 %, den du dir ebenfalls mit deinem Arbeitgeber teilst. Bist du kinderlos und hast das 23. Lebensjahr überschritten, kommt noch ein Zuschlag von 0,25 % für dich dazu.

Rentenversicherung: Der Gesamtbetrag liegt zurzeit bei 18,7 %. Die Hälfte davon zahlt wieder der Arbeitgeber.

Arbeitslosenversicherung: Auch bei der Arbeitslosenversicherung teilst du dir mit dem Unternehmen den Beitragssatz von 3 %. Das sind dann 1,5 % für jeden.

Fazit: Alle Beiträge der Sozialversicherung ergeben grob zusammengerechnet knapp 20 %.

Beispiel

Um dir mal ein paar Anhaltspunkte zu geben, wie viel von deinem Bruttolohn übrig bleibt, folgt hier eine kleine Auflistung mit den entsprechenden Beträgen. Es handelt sich hierbei um Richtwerte, die in der Realität noch mal leicht abweichen können (Kirchenmitgliedschaft, bundeslandeigene Regelungen, Alter, Kinder, Steuerklasse, Krankenkasse):

Brutto Netto
900 € 718 €
950 € 758 €
1.000 € 791 €
1.050 € 824 €
1.100 € 857 €
1.150 € 889 €
1.200 € 920 €
1.250 € 952 €
Brutto Netto
500 € 399 €
550 € 439 €
600 € 479 €
650 € 519 €
700 € 558 €
750 € 598 €
800 € 638 €
850 € 678 €



Die hier aufgeführten Werte basieren auf folgenden Rahmenbedingungen:
Jahr 2015 – Steuerklasse I – Kirchenmitglied – Bundesland: NRW – 22 Jahre alt – gesetzlich krankenversichert, Zusatzbeitrag 0,9 %.

Freie duale Studienplätze per Mail

Freie duale Studienplätze per Mail?
Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

SRH Riedlingen