Duales Studium Soziale Arbeit

Duale Studiengänge unter der LupeViele Menschen haben Probleme, für deren Bewältigung sie professionelle Unterstützung benötigen. Dazu gehören zum Beispiel Jugendliche, die Drogen nehmen, Kinder, die in Heimen leben oder ganze Familien, in denen das Miteinander belastet ist. Könntest du dir vorstellen, in Fällen wie diesen mit Rat und Tat beiseite zu stehen? Zählen Kommunikation und Diplomatie zu deinen Stärken? Gelingt es dir, dich in andere Menschen einzufühlen und bei Konflikten zu vermitteln? Bist du jemand, der Lösungen auch in scheinbar auswegslosen Situationen findet und zu organisieren versteht? Dann könnte dich der Studiengang „Soziale Arbeit“ in ein Berufsfeld leiten, das von Engagement und Verständnis für das Individuum getragen wird. Vergleichbar beziehungsweise eng verwandt sind Studiengänge wie Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialwesen.

Ziel der sozialen Arbeit ist jedoch nicht, komplette Lebensläufe zu regeln, sondern vielmehr andere Menschen dabei zu unterstützen, die Kraft und Möglichkeiten hierfür selbst zu finden, etwa bei der Resozialisation von Strafgefangenen oder bei der Begleitung von psychisch Kranken. Wenn auch der Mensch im Mittelpunkt dieser Aufgaben steht, hier geht es um mehr als „mal miteinander reden“: Die Kenntnis psychologischer und gesellschaftlicher Zusammenhänge, juristischer Hintergründe sowie der Wille, etwas zu erreichen und zu verändern, sind elementare Voraussetzungen. Um Lösungen durchzusetzen ‒ zum Beispiel ein Kind davor zu bewahren, von der Schule zu fliegen ‒ sind Anträge zu stellen, Schriftverkehr mit Behörden und öffentlichen Einrichtungen zu führen und rechtliche Aspekte zu beachten. Das erfordert einen klaren Kopf sowie ein sicheres, ruhiges Auftreten. Durch interdisziplinär ausgerichtete Fächer, die mit Praxisphasen wechseln, wirst du bereits während des dualen Studiums auf diese anspruchsvollen Tätigkeiten vorbereitet.



Inhalte des Studiums

Soziale Arbeit duales StudiumDie Studiengänge im Bereich Soziale Arbeit vermitteln wissenschaftliches Wissen in Fächern wie Psychologie, Sozialmedizin, Soziologie, Werte und Normen, aber auch in Bereichen wie Statistik, Rechts- und Politikwissenschaft. Bei den praxisnahen Lehrveranstaltungen geht es zum Beispiel um die Arbeit in und mit Gruppen sowie beschäftigungsorientierte Inhalte wie Gestalten und Werken oder Sport. Damit werden den Studierenden konkrete Instrumente für die Gestaltung von Aktivitäten mit auf den Weg gegeben. Um den beruflichen Belastungen gewachsen zu sein, gehören auch kollegiale Beratung und Supervision zur Ausbildung. Andere Seminare oder Vorlesungen wiederum konzentrieren sich auf die unterschiedlichen Zielgruppen der sozialen Arbeit. So gibt es Module wie „Familie“, „Lebensstil und Jugendkulturen“ und „Migration“.

Je nach Studiengang und Schwerpunkt können die Inhalte variieren beziehungsweise etwas anders benannt sein. Manche Hochschulen setzen bei der sozialen Arbeit beispielsweise verstärkt auf philosophische Aspekte, was sich im Stundenplan durch Fächer wie „Sozialphilosophie“, „Wirtschaftsethik“, oder „Philosophische Ästhetik“ widerspiegelt. Andere Studiengänge sind von vornherein auf einen speziellen Einsatzbereich ausgerichtet, etwa der Bachelor-Studiengang „Soziale Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe“ oder „Soziale Arbeit in Humandiensten“. Oftmals erfolgt auch während des Bachelorstudiums bezeihungsweise im Master eine Spezialisierung auf Bereiche wie die Arbeit mit behinderten Menschen oder Erziehungshilfe.

Berufswege nach dem Abschluss

Soziale Arbeit dual studierenMit einem Studienabschluss im Bereich Soziale Arbeit kannst du in den unterschiedlichsten Lebensbereichen aktiv werden. Grundsätzlich sind Fachkräfte in allen Einrichtungen gefragt, wo Menschen in irgendeiner Form Unterstützung brauchen ‒ also zum Beispiel in Jugendhäusern, der Psychiatrie, Kindertagesstätten oder Justizvollzugsanstalten. An Schulen sind Sozialarbeiter als Vertrauensperson zu finden, in Jugendämtern kümmern sie sich um familiäre Belange, und so weiter. Zwar spielt hierbei oft schon der während des Studiums gesetzte Schwerpunkt eine Rolle, aufgrund ihrer interdisziplinären Ausbildung sind die Fachkräfte jedoch (zum Beispiel durch Fortbildungen) sehr flexibel und gut auf einen sich permanent ändernden Arbeitsmarkt vorbereitet. So eröffnen sich auch Wege in Unternehmen und Nicht- Regierungsorganisationen, etwa in der Organisationsberatung, Personalentwicklung oder Supervision.

Datenbank duales Studium

Übersicht der dualen Studiengänge:

duale Studiengänge Soziale Arbeit/ Soziales/ Pädagogik


Weitere Informationen rund um den Studiengang Soziale Arbeit bietet übrigens auch das Portal gesundheit-studieren.com.

Freie duale Studienplätze per Mail

Freie duale Studienplätze per Mail?
Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

SRH Riedlingen