Duales Studium Produktionstechnik

Du interessierst dich für ein duales Studium, welches sich sowohl mit den technischen als auch den wirtschaftlichen Bereichen innerhalb der industriellen Produktion beschäftigt? Du bist an der Optimierung von Produktionsabläufen und Automatisierung von Produktionsverfahren interessiert? Dann bist du hier genau richtig, denn nachfolgend findest du alle wichtigen Informationen: Duale Studiengänge, Unternehmen und Hochschulen, Infos zu Studieninhalten und Karriereaussichten sowie eine Studienplatzbörse mit freien Studienplätzen.

Hilfreicher Text?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 / 5,
von 2 Lesern bewertet
Loading...


Unternehmenspartner

Wenn du ein duales Studium Produktionstechnik absolvieren möchtest, brauchst du auf jeden Fall ein Unternehmen, bei dem du die Ausbildung bzw. Praxisphasen durchlaufen kannst. Anbei haben wir ein paar ausgewählte Unternehmen für dich zusammengestellt:

Unternehmen Firmen-Standort
Neff (Constructa-Neff Vertriebs-GmbH) München
Thermo Fisher Scientific Langenselbold bei Frankfurt
Continental Automotive GmbH Limbach-Oberfrohna
Sartorius AG Göttingen

 
In unserer Datenbank findest du noch mehr „Unternehmen für ein duales Studium Produktionstechnik bzw. Maschinenbau„.

Aktuelle freie Studienplätze findest du in unserer
Studienplatzbörse


Hochschulen und Berufsakademien mit diesem Studiengang

In der Regel haben die ausbildenden Unternehmen schon Partner-Hochschulen oder -Berufsakademien, mit denen sie fest zusammenarbeiten. Wer aber an einer bestimmten Hochschule studieren möchte, kann auch von dort eine Liste der Partnerfirmen erfragen:

Hochschule Studiengang Studienort
Ostfalia Hochschule Produktionstechnik bundesweit
Hochschule Hannover Produktionstechnik Hannover
Duale Hochschule Gera-Esenach Produktionstechnik Eisenach

 
Die Gesamtübersicht findest du in unserer „Datenbank„.


Duales Studium Produktionstechnik – Grundlegende Infos

Duales Studium ProduktionstechnikDie industrielle Produktionstechnik spielt in der deutschen Wirtschaft eine zentrale Rolle. Schätzungen zufolge steuert dieser Wirtschaftszweig knapp 37 Prozent zur gesamten deutschen Wirtschaftsleistung bei.

Das Besondere dabei ist, dass die internationale Wettbewerbsfähigkeit nicht nur durch große internationale Unternehmen wie beispielsweise Volkswagen oder SAP gesichert wird, sondern auch durch zehntausende kleiner und mittelständischer Firmen, vor allem im Bereich des Maschinenbaus, der Zuliefererindustrie (für KFZ-Hersteller) oder der Biotechnologie. Auch hier gilt: der Mittelstand stellt das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, beschäftigt um die 23 Millionen Arbeitnehmer und stellt die meisten Auszubildenden – auch duale Studiengänge werden daher in diesem Bereich immer häufiger angeboten.

Deutschland ist auf die Produktion komplexer industrieller Güter und Waren spezialisiert. Wichtigste Industriezweige sind dabei die KFZ-Branche, die Elektrobranche, der Maschinenbau und die chemische Industrie. Knapp 3 Millionen Menschen arbeiten alleine in diesen Branchen und sichern einen Umsatz von über 800 Milliarden Euro im Jahr. Deutschland gehört neben Japan, China und den USA zu den weltweit führenden Autoproduzenten und hat zudem mit der BASF den größten Chemiekonzern der Welt.

Produktionstechnik und Maschinenbau sind sehr ähnliche Fachbereiche – von der Begrifflichkeit ist die Produktionstechnik eine Erweiterung des Begriffs Maschinenbau und entstand in den 70er Jahren. In vielen dualen Studiengängen Produktionstechnik zählen daher auch der allgemeine Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder Produktionslogistik zu wichtigen Studieninhalten. Aber auch Bereiche der Elektrotechnik oder gar Informatik können auf dem Lehrplan stehen.

Ein duales Studium Produktionstechnik verspricht jedenfalls beste Karriereaussichten. Unternehmen stehen im internationalen Wettbewerb unter hohem Druck und sind stets auf der Suche nach hochqualifizierten Fach- und Führungskräften.


Was du zum Produktionstechnik Studium wissen solltest

Die wichtigsten Infos haben wir dir hier zusammengestellt. Informier dich sorgfältig, denn dual studieren ist nicht immer gleich dual studieren, es gibt viele Unterschiede! Zudem solltest du wissen, ob du die Voraussetzungen erfüllst.

Wie schon dargestellt ist die Produktionstechnik eng mit den Bereichen Maschinenbau und Elektrotechnik verbunden. Im ersten Semester beginnt das Studium daher mit wichtigen Grundlagen-Wissen. Mathematik, Physik, Mechanik und Werkstoffkunde sind wichtige Studieninhalte zu Beginn des Studiums. In den Praxisphasen, die abwechselnd zur Theorie in Unternehmen stattfinden, wird dieses Wissen vertieft und sogleich in der Praxis angewendet.

Im weiteren Verlauf folgen dann weitere Module oder Seminare zu Konstruktionstechnik, Fertigungsverfahren, Informatik und Energielehre – je nach Hochschule bzw. ausbildenden Unternehmen können dabei noch verschiedene Schwerpunkte gesetzt werden: Informatik oder Elektrotechnik sind dabei die Häufigsten. Mittlerweile steigen aber auch im Zuge der Globalisierung die Anforderungen an Unternehmen und somit an die zukünftigen Führungskräfte. Daher kann auch Projektmanagement oder andere managementorientiere Fächer auf dem Lehrplan stehen.

Nochmal: die einzelnen Studieninhalte können verschieden sein. Hier spielt vor allem das Unternehmen eine wichtige Rolle. Je nach Branche werden unterschiedliche Schwerpunkte innerhalb der Studiengänge gesetzt. Informiere dich daher bei den Unternehmen ausführlich zu den Studieninhalten. Bei den meisten Hochschulen, kannst du zudem das Curriculum (Ablauf) der Studiengänge einsehen




Freie duale Studienplätze per Mail

Freie duale Studienplätze per Mail?
Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

SRH Riedlingen