Wirtschaftsingenieur

Abschluss

Bachelor

Dauer

7 Semester

Das berufsbegleitende Studium Wirtschaftsingenieurwesen, welches in Kooperation mit der FH Südwestfalen angeboten wird, ist speziell für die Belange Auszubildender und Berufstätiger konzipiert und führt diese präzise abgestimmt auf ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten zum Bachelorabschluss.

Überblick über den Studiengang

Studienkonzept

Die Präsenzveranstaltungen finden in der Regel alle zwei Wochen samstags von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr in den Studienzentren der TAW statt. Die Vorbereitung hierauf erfolgt mit Hilfe von speziell für das Selbststudium gestalteten Studienbüchern. Die didaktische Aufbereitung, beispielsweise durch die Angabe von Lehr-/Lernzielen, Beispielen, Zusammenfassungen und Grafiken) wird die Aneignung des Lernstoffs erleichtert und eine gezielte Vorbereitung ermöglicht. 75% der Studieninhalte werden im Selbststudium erarbeitet.

Technische Akademie Wuppertal
Technische Akademie Wuppertal
Technische Akademie Wuppertal
Technische Akademie Wuppertal

Studienverlauf

Das Studium ist auf eine Studienzeit von acht Semestern ausgerichtet. In den ersten drei Semestern, dem Grundlagenstudium, wird das technische und betriebswirtschaftliche Basiswissen gelehrt sowie die englischen Sprachkenntnisse vertieft/ erweitert. Nach diesen Basisinhalten und einer fachlichen Vertiefung können sich die Studierenden Schwerpunkte entsprechend ihren Eignungen und Neigungen aus einer Vielzahl von Wahlpflichtfächern zusammenstellen. Somit wird es ermöglicht, individuelle fachliche Akzente zu setzen. Den Abschluss des Studiums bildet das Verfassen der Bachelor-Thesis, die üblicherweise zu Themen aus dem eigenen beruflichen Tätigkeitsbereich verfasst wird.

Studienschwerpunkte

Die Studieninhalte aus dem Maschinenbau umfassen die technische Grundlagen und deren Anwendung in Entwicklung und Produktion. Darauf aufbauend können je nach Interesse fachliche Schwerpunkte gesetzt werden. Dies kann zum Beispiel

  • Produktentwicklung
  • Produktionstechnik oder
  • Aluminium- oder Gießereitechnologie sein.

Der wirtschaftswissenschaftliche Teil des Studiums vermittelt betriebs- und volkswirtschaftliche Inhalte sowie Kenntnisse im Bereich Wirtschaftsrecht. Ergänzend kommen Sprachen und Schlüsselqualifikationen hinzu, wie beispielsweise

  • Mitarbeiterführung
  • Gesprächstraining
  • Präsentation
  • Rhetorik
  • Zeit- und Projektmanagement und mehr.

Besonderheiten des Studiengangs

Die Präsenzveranstaltungen finden während des Wintersemesters (September bis Februar) und des Sommersemesters (März bis Juli) in der Regel 14-tägig samstags in unseren Studienzentren in Bochum und Wuppertal statt. Zu Beginn jedes Semesters erhalten die Studierenden Studienbücher zur gezielten Vorbereitung auf die Präsenzveranstaltungen.

Zum Ende jeden Semesters finden ebenfalls samstags die abschließenden Modulprüfungen statt. Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums verleiht die staatliche Fachhochschule Südwestfalen den akademischen Grad Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife oder
  • ein als gleichwertig anerkannter Abschluss (z.B. Meister, Fachwirt etc.)
  • oder abgeschlossene mind. 2-jährige Berufsausbildung und mind. 3 Jahre Berufstätigkeit (ggf. Zugangsprüfung)

Die Studiengebühr beträgt 1.890,- Euro pro Semester. Eine monatliche Ratenzahlung ist nach Vereinbarung möglich.

zurück zur Hochschule

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

Du suchst Online-Studienführer?

Auf unserem Portal Das-Richtige-studieren.de bieten wir eine Übersicht hilfreicher Webseiten für deine Studienwahl.

Das Richtige studieren

Ob Studiengänge wie Wirtschaftspsychologie, Marketing oder Tourismus – wir haben die Infos zu vielen spannenden Fächern!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de