Schließen
Sponsored

BWL - Digitalisierung & Management

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 6-7 Semester

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre gehört zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland. Aus gutem Grund, das Studium qualifiziert für vielfältige und facettenreiche Aufgaben in den verschiedensten Branchen. In nahezu jedem Unternehmen können studierte Betriebswirte eingesetzt werden. Während des betriebswirtschaftlichen Studiums an der iba lernen Studierende die wissenschaftlichen Grundlagen aller relevanten Fachgebiete von Marketing, Volkswirtschaftslehre, Controlling bis hin zu Finanzierung kennen. Mit einem dualen Bachelor-Studium an der Internationalen Berufsakademie (iba) verbinden die Studierenden theoretische Ausbildung und praktische Erfahrungen in einem Unternehmen vom ersten Semester an. Die iba bietet durch das Modell der geteilten Woche ein innovatives Konzept; jede Woche verbringt der Studierende 20 Wochen mit Unterricht, um das Erlernte dann in 20 Stunden im Praxisunternehmen direkt umzusetzen.

Fachrichtung Digitalisierung & Management
Aufgrund der dynamischen Entwicklung der Informationstechnologien sowie der Informatik steigt der Bedarf an hochqualifizierten Fach- und Führungskräften im IT-Management kontinuierlich. Wer eine Tätigkeit in diesem lukrativen Bereich anstrebt, liegt mit der von der iba offerierten Fachrichtung “Digitalisierung & Management (BWL – Digitalisierung & Management (B. A.)“ genau richtig. Die Studierenden erwerben im Rahmen des dualen Studiums ein umfangreiches Fachwissen in den Bereichen Analyse, Gestaltung, Entwicklung und Anwendung betrieblicher Informations- und Kommunikationssysteme. Sie lernen fundierte Managemententscheidungen zu treffen, in Projekten verantwortungsvoll mitzuwirken und technische Prozesse zu optimieren. Alle Kenntnisse, die sie an der iba erwerben, können unmittelbar beim dualen Praxispartner angewendet und vertieft werden.

Als duale Partner kommen folgende Institutionen und Unternehmen infrage:
• Soft- und Hardwarevertrieb
• Softwarehersteller
• IT-Beratung
• System-Integration
• Rechenzentren
• IT-Dienstleistungen

Interkulturelle Qualifikation
Für Studierende der Betriebswirtschaftslehre besteht an der iba die Möglichkeit, eine interkulturelle Qualifikation zu erwerben. Das Programm des BWL-Studiums mit interkultureller Qualifikation wurde speziell für Studierende ausgearbeitet, die Interesse an Sprachen und Kulturen haben und in international agierenden Unternehmen tätig sein möchten. Neben umfangreichem allgemeinen betriebswirtschaftlichen Fachwissen und dem Wissen in der gewählten Fachrichtung erwerben Studierende in diesem interkulturell ausgerichteten Studium Kenntnisse und Kompetenzen, die auf die Arbeit in einem globalen Umfeld vorbereiten.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

In allen angebotenen Fachrichtungen – also auch in der Fachrichtung Digital Solutions Management - durchlaufen die Studierenden sowohl theoretisch als auch praktisch eine umfassende Ausbildung. Jeder Studierende durchläuft die Bereiche Planung, Organisation, Administration, Verwaltung, Marketing, Vertrieb, Controlling, Personalwesen, Projektmanagement und Kundenbindung (CRM). Darüber hinaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich in Teilgebieten der Betriebswirtschaftslehre zu spezialisieren. In der Fachrichtung Digital Solutions Management werden Sie bestens darauf vorbereitet eine Führungsposition im IT-Bereich einzunehmen. Diese Spezialisierung erfolgt im Modell der geteilten Woche: Einen Teil der Woche verbringen die Studierenden im Praxisbetrieb, die anderen Tage werden an der iba absolviert. Dort besuchen die Studenten und Studentinnen auf die Spezialisierung maßgeschneiderte Vorlesungen. Die Studierenden können zwischen folgenden Studienorten wählen: Bochum, Darmstadt, Erfurt, Hamburg, Heidelberg, Kassel, Köln, Leipzig, München und Nürnberg.

Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit interkultureller Qualifikation absolvieren einen zweiwöchigen Blockunterricht im dritten Semester im englisch- oder spanischsprachigen Ausland, um die erworbenen Sprachkenntnisse anzuwenden und zu vertiefen.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Die Zulassungsvoraussetzungen für das Studium an der iba entsprechen denen an einer Hochschule in Hessen (§ 54 Hessisches Hochschulgesetz). Hiernach besitzt eine Hochschulzugangsberechtigung u.a., wer einen der folgenden Abschlüsse nachweist:

• allgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife
• Meisterprüfung 
• vergleichbare Abschlüsse der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z.B. Fachwirt/in; Personen mit Abschlüssen an Fachschulen; Personen mit entsprechenden Abschlüssen für Berufe im Gesundheitswesen und im Bereich sozialpflegerischer oder sozialpädagogischer Berufe)

Außerdem können auch beruflich Qualifizierte eine Hochschulzugangsberechtigung haben, wenn eine mindestens zweijährige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen worden ist und Berufserfahrung nachgewiesen wird. Die Studiengebühren betragen 620 Euro pro Monat. Diese werden in der Regel vom Praxispartner übernommen. Überdies erhalten die Studierenden vom Praxispartner eine Vergütung.

zurück zur Hochschule

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir regelmäßig Infos über freie duale Studienplätze und Unternehmen, die ein duales Studium anbieten.


Das-Richtige-studieren.de

Hunderte Studiengänge im Detail erklärt – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin.

Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr.