Schließen
Sponsored

Werkstoff- und Fertigungstechnik (mit Studium Plus Option)

  • Abschluss Bachelor of Science
  • Dauer 9 Semester

Die Stärke von Hightech liegt im Detail!
Maschinenbau und Konstruktion oder Chemie und Physik sind Ihr Ding? Sie sind kreativ und möchten Werkstoffe bis ins kleinste Detail kennenlernen? Oder Sie möchten als Ingenieur die neuesten Fertigungs- und Bearbeitungstechnologien vorantreiben? Dann belegen Sie das Bachelorstudium Werkstoff- und Fertigungstechnik am Hochschulcampus Tuttlingen!

Der Studiengang vermittelt das Wissen von Werkstoffen, deren Eigenschaften, Bearbeitung und eingesetzten Fertigungsprozessen für die Anwendung in allen technologischen Branchen. Das Werkstoff- und Fertigungstechnikstudium bietet die Vertiefungsrichtungen „Werkstoffe“ oder „Fertigungsverfahren“ an. Dadurch können Sie entweder Werkstofftechnik- oder Fertigungstechnik-Ingenieurin oder -Ingenieur zu werden.

Studieren deluxe: Werkstoff- und Fertigungstechnik als Industriestudium
Der Bachelorstudiengang Werkstoff- und Fertigungstechnmik ist auch als Trainee-Studium mit vertiefter Praxis oder als Studium Plus mit IHK-Facharbeiterbrief in dualer Form belegbar. Jetzt informieren!

Studieren mit der Industrie!
Die Ausbildung am Hochschulcampus Tuttlingen erfolgt in Kooperation mit den Unternehmen der Region und bietet exzellente Jobperspektiven. Studierende lernen während ihrer Ausbildung zahlreiche Betriebe und den Berufsalltag eines Ingenieurs kennen. Praktika finden nicht nur in den hochschuleigenen Laboren sondern auch in der Industrie statt.

 

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Vom Werkstoff zum High-End-Produkt
Das siebensemestrige Bachelorstudium der Werkstoff- und Fertigungstechnik basiert auf ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen und bietet im Hauptstudium zahlreiche Wahlmöglichkeiten zur Vertiefung in „Werkstofftechnik“ und in „Fertigungsverfahren“, an.

Studieren deluxe mit dem Industriestudium als Studium Plus
Absolvieren Sie das Studium als Industriestudium bzw. als Studium Plus, kombinieren Sie damit eine Berufsausbildung mit einem Bachelorstudium und machen finanziell unabhängig clever Karriere.

Das Studium Plus in Werkstoff- und Fertigungstechnik dauert neun Semester in dualer Form. Als Angestellte/-r bei einem unserer Partnerunternehmen erhalten Sie eine monatliche Vergütung, sind finanziell unabhängig und sammeln Berufserfahrung durch Ihre Berufsausbildung, als Werkstudent/-in, in Praktika, bei Projektarbeiten und während Ihrer Thesis.

Studienschwerpunkte

  • Materialkunde und -prüfung
  • Metalle
  • Kunststoffe
  • Keramik
  • Oberflächen- und Fertigungstechnik
  • Konstruktion
  • Qualitätssicherung

 

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife
  • Zusätzlich beim Industriestudium als Studium Plus: Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen

Kosten:

Die Kosten für ein Studium am Hochschulcampus Tuttlingen setzen sich aus folgenden Positionen pro Semester zusammen:

  • 47 Euro Studierendenwerksbeitrag
  • 70 Euro Verwaltungskostenbeitrag
  • 13 Euro Studierendenschaftsbeitrag

 

zurück zur Hochschule

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir regelmäßig Infos über freie duale Studienplätze und Unternehmen, die ein duales Studium anbieten.


Das-Richtige-studieren.de

Hunderte Studiengänge im Detail erklärt – von A wie Agrarwissenschaft bis Z wie Zahnmedizin.

Außerdem findest du hier Kontakte von Studienberatungen, Infos zu Bewerbung und Unialltag, Tipps für die Finanzierung und Wohnungssuche & noch viel mehr.