Wirtschaftspsychologie

Abschluss

Bachelor

Dauer

7 Semester

Die Wirtschaftspsychologie wird für Unternehmen und andere Organisationen zunehmend wichtiger: Veränderungsmanagement in einer Welt permanenten Wandels, Personalmarketing und Personalentwicklung vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, Marktforschung und Marketing in Zeiten des Web 2.0 mit seinen vielfältigen und oft unvorhersehbaren Entwicklungen usw. Dies sind nur einige Beispiele für Aufgaben und Problemstellungen, für deren Lösung Wirtschaftspsychologen relevante Beiträge leisten können.

Der duale Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie ist gezielt auf solche Anforderungen ausgerichtet. Die Handlungskompetenz der Studierenden, d.h. die Fähigkeit fachliche, methodische, soziale und personale Kompetenzen in der Praxis erfolgreich einzusetzen, steht dabei im Mittelpunkt des Studienkonzepts und qualifiziert für anspruchsvolle wirtschaftspsychologische Tätigkeiten. Der Studiengang legt dabei ein besonderes Augenmerk auf die strategischen, konzeptionellen und führungsbezogenen Aspekte des wirtschaftspsychologischen Aufgabenspektrums.

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für angewandtes Management öffnet damit die Tür für den Einstieg in vielfältige, anspruchsvolle und zukunftsträchtige berufliche Tätigkeiten.

Infomaterial bestellen