Kindheitspädagogik

Abschluss

Bachelor

Dauer

6 Semester

Der Verlauf der frühkindlichen Entwicklungsphase hat großen Einfluss auf die weitere Kindesentwicklung. Deswegen ist es von enormer Wichtigkeit, dass sich diese erste Entwicklungsperiode positiv vollzieht. Wer Freude daran hat, die frühkindliche Entwicklung zu betreuen und mitzugestalten, trifft mit dem dualen Bachelorstudium „Kindheitspädagogik (B.A.)“ die richtige Wahl.

Im sechssemestrigen Bachelorprogramm der Hochschule für angewandte Pädagogik (HSAP) werden Theorie und Praxis auf hervorragende Weise miteinander verkünpft: Die Studierenden können ihr Fachwissen, welches sie an der Hochschule erwerben, unmittelbar bei ihrem Praxisparnter umsetzen. Somit verfügen die Studierenden unmittelbar nach ihrem Abschluss nicht nur ein breitgefächertes Fachwissen, sondern glänzen überdies mit wertvollen Praxiserfahrungen. Die Akademisierung der Erzieher/innen-Ausbildung entspricht den geforderten europäischen Standards und bereitet den pädagogischen Berufszweig auf neue Herausforderungen vor.

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der duale Studiengang „Kindheitspädagogik (B.A.)“ der HSAP ist auf eine Regelstudienzeit von sechs Semestern ausgelegt und überzeugt durch seine vorteilhafte duale Ausrichtung: Zwei Werkstage in der Woche verbringen die Studierenden in der Hochschule. Dort erwerben sie ein umfangreiches fachliches Know-how, welches sie an den übrigen Werkstagen bei ihrem Praxispartner anwenden und festigen können. Die Präsenzveranstaltungen in der Hochschule erfolgen in kleinen Arbeitsgruppen mit einer maximalen Größe von 30 Personen. Dadurch wird eine intensive Betreuung der Studierenden ermöglicht. Insgesamt belegen die Studenten und Studentinnen im Laufe ihres Studiums 24 Module, die durch verschiedene Prüfungsleistungen abgeschlossen werden. Zu den möglichen Prüfungsleistungen gehören z.B. Klausuren, Hausarbeiten sowie Präsentationen. Zusätzlich zum Präsenzunterricht erhalten die Studierenden Zugang zu einer digitalen Plattform.
Nach Verfassen der Bachelorthesis im finalen Semester wird das Studium beendet.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Um das Studium aufnehmen zu dürfen, muss das (Fach-)Abitur oder eine Hochschulzugangsberechtigung beruflich Qualifizierter nachgewiesen werden. Darüber hinaus wird vorausgesetzt, dass die Studierenden während des Studiums einer sozialversichungspflichtigen Berufstätigkeit nachgehen oder in einem Ausbildungsverhältnis im Umfang von mindestens 50% der tariflichen oder ortsüblichen Arbeitszeit einer Vollzeitbeschäftigung stehen. In beiden Fällen ist es wichtig, dass die praktische Tätigkeit im sozialpädagogischen Handlungsfeld (in der Regel in einer Einrichtung zur Betreuung von Kindern von 0 bis 10 Jahren) erfolgt.

Monatlich sind Gebühren in Höhe von 275 € zu entrichten. Hinzu kommen Semesterbeiträge, Immatrikulations- und Prüfungsgebühren sowie Beiträge zum Studierendenwerk gemäß Gebührenordnung. Der Arbeitgeber übernimmt in vielen Fällen die Studiengebühren vollständig oder anteilig.

zurück zur Hochschule

Weitere Bachelor-Studiengänge

Sozialpädagogik in der Ganztagsschule

Wegweiser Duales Studium weiterempfehlen

Freie duale Studienplätze per E-Mail?

Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen, freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

Du suchst Online-Studienführer?

Auf unserem Portal Das-Richtige-studieren.de bieten wir eine Übersicht hilfreicher Webseiten für deine Studienwahl.

Das Richtige studieren

Ob Studiengänge wie Wirtschaftspsychologie, Marketing oder Tourismus – wir haben die Infos zu vielen spannenden Fächern!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de