IUBH Duales Studium – Soziale Arbeit

Abschluss:
Bachelor of Arts

Sie suchen ein Studium, das Sie für einen Beruf an der Schnittstelle von Sozialwesen und Sozialwirtschaft qualifiziert? Sie haben Interesse an einem Arbeitsfeld, das pädagogische Tätigkeiten und die Übernahme von Leitungsaufgaben miteinander vereint?

Sozialarbeiter kümmern sich um die Lösung sozialer Probleme – also um Menschen verschiedensten Alters und Herkunft, die Hilfe benötigen. Im Studium an der IUBH beschäftigen Sie sich deswegen mit pädagogischen, psychologischen und medizinischen Inhalten. Soziale Einrichtungen müssen allerdings auch zunehmend nach ökonomischen Regeln geführt werden, sei es im Bereich Fundraising, Recht oder in der Personalführung. Deshalb erwerben Sie in Ihrem Studium neben dem pädagogischen auch fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen, um soziale Einrichtungen künftig steuern und managen zu können.

Viele soziale Einrichtungen, Ämter und öffentliche Institutionen suchen verstärkt nach Mitarbeitern, die sowohl pädagogisches, als auch rechtliches und betriebswirtschaftliches Knowhow mitbringen. Diesen Themen und Anforderungen widmet sich das duale Studium Soziale Arbeit. Die breit gefächerten Studieninhalte mit den Vertiefungen Jugendsozialarbeit, Kindheitspädagogik und Soziale Dienste bereiten Sie als angehende Fach- und Führungskraft auf einen erfolgreichen Einsatz im Bereich des Sozialwesens und der Sozialwirtschaft vor.

Das duale Studienkonzept ist gekennzeichnet durch einen wöchentlichen Wechsel zwischen Theorie und Praxis. Das praxisnah vermittelte Wissen können Sie im Rahmen Ihres Einsatzes in Ihrem Praxisunternehmen anwenden und vertiefen.

 
Studienorte: München | Düsseldorf

 
Studienkonzept:
Das duale Studium Soziale Arbeit an der IUBH ist ein praxisintegrierender Studiengang und umfasst 7 Semester. Das Studium findet im wöchentlichen Wechsel zwischen Hochschule und Praktikumsunternehmen statt. Bei der Suche nach einem passenden Praxispartner unterstützt Sie die IUBH.

 
Studienverlauf:
Das Studium ist auf insgesamt sieben Semester angelegt und startet jeweils im Wintersemester. Im Laufe Ihres Bachelor-Studiums werden Sie in verschiedenen Themenbereichen optimal ausgebildet. Das Studium umfasst 180 ECTS, wovon 55 auf Grundlagenmodule wie BWL, VWL, Recht, Methoden- sowie Selbst- und Sozialkompetenzen entfallen. In 65 ECTS spezialisieren sich die Studierenden auf die Soziale Arbeit und absolvieren Module zu Themen wie Sozialpolitik, Zielgruppenarbeit und Fallmanagement oder Psychologie.

Zusätzlich wählen sie eine aus drei Vertiefungsrichtungen, zu denen sie vom fünften bis zum siebten Semester Module bearbeiten. Im letzten Semester steht schließlich die Erstellung der Bachelor-Thesis an, mit der die Studierenden ihren Abschluss erwerben.

Der synergistische Effekt dieses dualen Studiums liegt darin begründet, dass Unterricht und Arbeit im Praxisbetrieb im wöchentlichen Wechsel stattfinden. Dieses Konzept bietet mehrere Vorteile. Sie können das im Unterricht erworbene Wissen direkt bei der täglichen Arbeit im Praxisbetrieb um- und einsetzen. Auf diese Weise werden Sie viel schneller an den praktischen Bereich herangeführt und verbessern so Ihre beruflichen Perspektiven.
 
Unter anderem erwarten Sie folgende Themenbereiche:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing
  • Sozialgeschichte, Philosophie, Ethik
  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre
  • Methoden und Instrumente der sozialen Arbeit
  • Sozialrecht
  • Qualitätsmanagement in der sozialen Arbeit
  • Public & Nonprofit Management
  • Projektmanagement
  • Integration und Migration
  • Supervision, Intervision, Coaching

 
Schwerpunkte wahlweise:

  • Kindheitspädagogik
  • Jugendsozialarbeit
  • Soziale Dienste

Am Ende verfassen Sie die Bachelor-Thesis.


Alle Vorteile des dualen Studiums auf einen Blick:

  • Sie erwerben umfangreiche Praxis- und Berufskenntnisse im Unternehmen.
  • Sie profitieren von einer optimalen Einbindung in betriebliche Strukturen, Arbeitsweisen und Projektabläufe.
  • Sie trainieren wichtige Schlüsselqualifikationen in der Praxis.
  • Sie studieren in kleinen Studiengruppen mit persönlicher Atmosphäre.
  • Sie erhalten einen staatlich und international anerkannten Abschluss.


Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren:

  • Abitur, Fachabitur, Meister, staatl. gepr. Techniker oder Betriebswirt, Qualifizierte Berufstätige
  • Bewerbungsfrist: 31. August (WS)
  • Studienbeginn: 1. Oktober (WS)

Die Studiengebühren werden monatlich von Ihrem Praxisunternehmen übernommen.



Webseite zum Studiengang:
IUBH Duales Studium – Soziale Arbeit

SRH Riedlingen