IST-Hochschule für Management – Dualer Bachelor Tourismus Management

Abschluss:
Bachelor of Arts in der Fachrichtung Hotel Management

IST-Hochschule Duales StudiumDie Tourismuswirtschaft befindet sich im Wandel. Internationalisierung und Digitalisierung verändern den Markt fortlaufend. Dadurch steigt die Nachfrage nach gut ausgebildeten Mitarbeitern, die sowohl über Kenntnisse im Bereich der Betriebswirtschaftslehre, im Management als auch den fachspezifischen Themen der Tourismuswirtschaft ausgebildet sind. Mit dem dualen Bachelorstudiengang Tourismus Management (B.A.) werden Studenten umfassend auf diese Anforderungen vorbereitet. Über Wahlmodule können Sie sich zudem nach ihren eigenen Wünschen weiter Spezialisieren und sich dadurch vom Wettbewerb abheben.



Studienkonzept:
Für den dualen Studiengang Tourismus Management ist ein Ausbildungsvertrag mit einem in der Tourismus-Branche tätigen Unternehmen erforderlich. Interessenten des Studiengangs bewerben sich eigenständig bei passenden Unternehmen und werden dabei von der IST-Hochschule unterstützt. Während der gesamten Studienzeit arbeiten die Studenten im Unternehmen und können so ihr erworbenes Wissen umgehend in die Praxis umsetzen. Nach Abschluss des Studiums können die Studenten damit nicht nur einen international anerkannten Bachelor-Abschluss, sondern auch eine mehrjährige Berufserfahrung vorweisen. Während der Studienzeit erhalten die Studenten eine monatliche Ausbildungsvergütung. Auch die Studiengebühren werden in der Regel vom Betrieb übernommen.



Studienverlauf:
Der Bachelor-Studiengang erstreckt sich über 7 Semester Regelstudienzeit und beginnt jeweils zum 1. April und 1. Oktober eines Jahres.

Schon ab dem ersten Semester wird spezifisches Tourismusfachwissen vermittelt, das mit umfassenden betriebswirtschaftlichen und managementbezogenen Modulen kombiniert wird. Die Inhaltsvermittlung erfolgt über eine Kombination aus Studienheften und multimedialen Vermittlungsformen wie Online-Vorlesungen und Online-Tutorien. Zudem gibt es ergänzende Präsenzphasen, in denen Studierende die Möglichkeit bekommen, sich mit Dozenten und anderen Studenten auszutauschen. In den letzten Semestern gibt es die Möglichkeit, sich über Wahlmodule individuell zu spezialisieren. Nach den erfolgreich absolvierten Modulen wird in Abstimmung mit dem Ausbildungsbetrieb im 7. Semester die Bachelor-Arbeit erstellt.



Studienschwerpunkte:
Im Laufe des Bachelor-Studiums können sich die Studierenden auf bestimmte Themengebiete spezialisieren, wie beispielsweise „Sporttourismus“, „Kultur“, Cruisemanagement“, „Ökologie“, „Hotelmanagement“, „Tourism Consulting“ oder „Social Media“.



Besonderheiten des Studiengangs:
Studieren, Praxiserfahrung sammeln und gleichzeitig Geld verdienen. Das alles ermöglicht der duale Bachelor-Studiengang „Tourismus Management“. Die Studierenden werden in 7 Semestern optimal auf einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben oder den nächsten Karriereschritt vorbereitet. Insbesondere das hohe Maß an Flexibilität durch geringe Präsenztage und der verstärkte Einsatz multimedialer Lern- und Lehrmethoden zeichnen dieses Studium aus.

Zugangsvoraussetzungen:
Um zum dualen Bachelor-Studium Tourismus Management zugelassen zu werden, benötigen die Studierenden eine vertragliche Zusammenarbeit mit einem tourismusspezifischen Ausbildungsbetrieb. Bei der Auswahl des passenden Praxispartners helfen wir gerne weiter.

Grundsätzlich wird die allgemeine Hochschulreife (Abitur), eine Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Schulabschluss erwartet.

Auch ohne Abitur ist ein Bachelor-Studium bei uns möglich. Die Voraussetzungen sind:

  • eine mindestens 2-jährige Berufsausbildung und einen Meisterbrief bzw. eine Aufstiegsfortbildung (z. B. als IHK-Fachwirt/-in) oder
  • eine abgeschlossene, mindestens 2-jährige Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung.

Die Studiengebühren belaufen sich auf 329,- EUR pro Monat (gesamt: 13.818,- EUR).



Webseite zum Studiengang:
IST-Hochschule für Management – Dualer Bachelor Tourismus Management

 
  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (notwendig)
 


SRH Riedlingen