HdWM – Management und Unternehmensführung

Abschluss:
Bachelor of Arts (B.A.)

HdWM
Im Studiengang „Management und Unternehmensführung“ geht es darum, gutes Management zu verstehen und richtig anzuwenden. Parameter für dieses Management sind Effektivität und Effizienz. Effektivität ist grundsätzlich das Richtige zu tun. Das Richtige zu tun, ist im Beruf der Maßstab für Professionalität. Effizient hingegen wird der Mensch in seinem Handeln erst mit der Zeit und die Handlungen werden dann mit der erforderlichen Präzision und Routine ausgeübt. Dies bedeutet, dass die Handlungsweisen und Techniken, die für ein richtiges Management zur Verfügung stehen, stetig angewendet und geübt werden müssen. Dieses Prinzip soll anhand zahlreicher Modelle und Praxisbeispiele erklärt, erkannt und verinnerlicht werden.



Studienkonzept:
Das Studienkonzept der HdWM sieht eine hohe Praxisorientierung vor. Bereits in den ersten beiden Semestern lernen die Studierenden die Partnerunternehmen der Hochschule in Form von Round-Table-Gesprächen und Unternehmensvorstellungen kennen. Die Partnerunternehmen, die direkt von der Hochschule gewonnen werden, fördern die Studienplätze auch finanziell. Im dritten Semester bearbeiten die Studierenden eine Case Study in Kleingruppen in einem Partnerunternehmen. Im vierten Semester absolvieren die Studierenden ein mindestens 12-wöchiges Pflichtpraktikum in einem Unternehmen. Im fünften und sechsten Semester bearbeiten die Studierenden wieder konkrete Beratungsprojekte aus den Unternehmen und haben die Möglichkeit ihre Bachelorarbeit im Unternehmen zu schreiben. Der Career Service der Hochschule unterstützt die Studierenden dabei, einen geeigneten Praktikumsplatz in einem Partnerunternehmen zu finden und unterstützt den Übergang nach dem Studium in den Job. Das Konzept der HdWM ist somit eine Mischung aus klassischem Dualen Studium und Fachhochschulstudium. Die hohe Praxisorientierung und Internationalität führte vor kurzem zu einem Spitzenplatz im CHE-Ranking.



Studienverlauf:
Die Curricula führen zu einem Bachelor of Arts Abschluss mit 180 Credit Points (ECTS), gleichmäßig verteilt auf sechs Semester zu je 30 ECTS. Der Studiengang ist modular aufgebaut. Alle Lehrmodule werden mit 5 ECTS belegt, das Praktikum im 4. Semester mit 20 ECTS, die Bachelor-Thesis im 6. Semester mit 10 ECTS. Die Vergabe der Credits ist an das Bestehen der jeweiligen Modulprüfung gekoppelt.

Studium HdWMDie Module sind gegliedert nach Kern- und Methodenfächern. In den Kernfächern wird das wirtschaftswissenschaftliche Fundament gelegt. Zu den Methodenfächern gehören die erforderlichen Arbeitsweisen sowie die Fremdsprachenmodule, die auf die englischsprachigen Module hinführen. Ein abschließendes Karriereseminar bereitet auf den Berufseinstieg vor. Die Module der Spezialisierung vertiefen den betriebswirtschaftlichen Fokus auf die Unternehmensführung.


Studienschwerpunkte:
Studienschwerpunkte in den Kernfächern:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Grundlagen Marketing
  • Marketing-Management
  • Buchführung und Bilanzierung
  • Finanzierung und Investition
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Human Ressource Management und Vertriebsorganisation
  • Allgemeines Wirtschaftsrecht
  • Internationale Wirtschaft (in englischer Sprache)
  • Wirtschaft- und Unternehmensethik (in englischer Sprache)

Studienschwerpunkte in den Methodenfächern:

  • Studientechniken und wissenschaftliches Arbeiten
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Wirtschaftsmathematik
  • Angewandte Statistik
  • Wirtschaftsenglisch über drei Semester
  • Karriereseminar

Studienschwerpunkte in den Vertiefungs- und Wahlfächern:

  • Mittelstands- und Konzernökonomie
  • Managementforschung und –instrumente
  • Case Study in einem Partnerunternehmen
  • Projekt Unternehmensführung in einem Partnerunternehmen
  • Controlling und IT-Anwendungen
  • Strategisches Management und Strategisches Controlling
  • Spezielles Wirtschaftsrecht
  • Krisenmanagement
  • Projektmanagement


Besonderheiten des Studiengangs:
Duales Studium HdWMDie Studierenden erhalten die Möglichkeit, ihr Wissen entsprechend ihren Neigungen und der Ausrichtung ihres PartnerUnternehmens branchenspezifisch auszubauen oder sich – branchenübergreifend – mit Fragen des Unternehmertums (Entrepreneurship) zu befassen. Bei letzterem steht zunächst weniger die Unternehmensgründung im Vordergrund, sondern die Vermittlung von Kompetenzen zur Identifizierung von Marktchancen, zum Finden von Geschäftsideen und deren Umsetzung: Im Kern geht es also um das „Wecken von Pioniergeist“ und zugleich um dessen Kanalisierung im Sinne eines koordinierten Einsatzes von Ressourcen und einer kalkulierten Übernahme von Risiken. Aufgrund dieses (prozessorientierten) Ansatzes ist dieses Modul zudem bestens geeignet, studiengangsübergreifend gelehrt zu werden, weshalb es als Wahlfach im 5. Semester in allen Studiengängen der Hochschule angeboten wird.


Zugangsvoraussetzungen:
Neben den allgemeinen Studienvoraussetzungen (Hochschul- oder Fachhochschulreife oder Hochschulzugang beruflich Qualifizierter) legen wir Wert auf persönliche Qualitäten. Davon überzeugen wir uns im Rahmen eines Bewerbertages. An diesem Tag durchlaufen die Bewerber ein professionelles eProfiling, nehmen an einer Gruppenarbeit mit anschließender Präsentation teil und führen ein individuelles Interview mit einem der Studiengangsleiter. Aus den Eindrücken vom Bewerbertag, dem Ergebnis des eProfilings sowie der Abschlussnote wird die Entscheidung für eine Studienplatzvergabe getroffen.

Die Studiengebühren betragen i.d.R. 250,- Euro im Monat für Studierende.



Webseite zum Studiengang:
HdWM – Bachelor Management und Unternehmensführung

 
  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
 



SRH Riedlingen