Neuer dualer Studiengang „Öffentliches Bauen“ an der DHBW Mosbach

Zum 1. Oktober 2015 wird an der Dualen Hochschule Mosbach der bereits bestehende Studiengang „Bauwesen“ um das Studienangebot „Öffentliches Bauen“ erweitert.

Um die Einrichtung eines solchen Studiengangs haben schon seit Monaten Politiker und Vertreter der Wirtschaft geworben. Hintergrund ist der bereits bestehende und sich weiter verschärfende Fachkräftemangel im technischen Dienst des Landes und der Kommunen.

Gremien beschließen Erweiterungen des Studienangebots

Eine Arbeitsgruppe mit Vertretern aus Politik sowie der Dualen Hochschule Baden-Württemberg kam nach Prüfung zu dem Ergebnis, dass der Studiengang „Bauwesen“ um das Studienangebot „Öffentliches Bauen“ erweitert werden soll. Startschuss ist der 1. September 2015. Studieninteressierte haben in Kürze die Möglichkeit sich über die Homepage der DHBW über das Angebot genauer zu informieren.

Schnelle Verbeamtung der Absolventen als Anreiz

Schon im Vorfeld wurden Landräte und Bürgermeister kreisfreier Städte angeschrieben, um zu prüfen, ob diese als potentielle Arbeitgeber bereit seien, eine Ausbildungspartnerschaft mit der DHBW einzugehen. Die Rückmeldungen hierbei waren positiv.

Zudem wurde als weiterer Anreiz vorgeschlagen, dass eine rasche Verbeamtung der Absolventen ermöglicht wird. Auch bei jungen Menschen genießt eine Verbeamtung weiterhin hohes Ansehen – vor allem finanzielle Sicherheit, Familienfreundlichkeit und flexible Arbeitszeiten sind gute Gründe.

Noch keine Ahnung, welche Studienrichtung für dich die Richtige ist? In unserer Datenbank findest du alle Studienbereiche, die dual angeboten werden.

FOM
SRH Riedlingen