Neuer dualer Studiengang „Banking und Finance“ wird ab dem WS 2017/18 an der HS Niederrhein angeboten

Möglich gemacht wird das neue Angebot durch eine Kooperation aus vier Banken und dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften in Mönchengladbach.

Bekannt wurde die Neuigkeit Mitte November, nachdem die HS Niederrhein mit den Finanzinstituten Sparkasse Neuss, Volksbank Mönchengladbach, Santander Consumer Bank und die Gladbacher Bank eine gemeinsame Absichtserklärung unterschrieb und bekannt machte.

Die Idee zu dem neuen Studiengang sei vor allem aus der Situation einer anhaltenden Niedrig-Zins-Phase heraus enstanden, welche die Banken zwinge, ihre Geschäftsmodelle zu überdenken und gemeinsam mit fachlich qualifiziertem Nachwuchs neuen Wege zu beschreiten, erklärte Fachdekan Prof. Dr. Siegfried Kirsch.

Der Studiengang hat eine Gesamtdauer von acht Semestern und wird mit den beiden Abschlüssen Bankkaumann/Bankkauffrau sowie einem Bachelor of Arts beendet. Gewählt wurde hier ein duales Modell, in welchem die Studierenden drei Tage die Woche in der Bank und zwei an der HS Niederrhein verbringen und so optimal Theorie und Praxis miteinander verbinden können. Bei den Kooperationspartnern wird außerdem kein Geheimnis daraus gemacht, dass großes Interesse daran besteht, die jungen Nachwuchskräfte nach dem Ende ihres dualen Studiums direkt zu behalten und in den Betrieb zu integrieren.

Die Akkreditierung für den dualen Studiengang Banking und Finance soll im Frühjahr 2017 beginnen. Interessierte können alle Informationen auf der Homepage der HS Niederrhein finden.

Quelle: idw – Informationsdienst Wissenschaft

Freie duale Studienplätze per Mail

Freie duale Studienplätze per Mail?
Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

SRH Riedlingen