Im dualen Studium ins Ausland – Das geht

Duales Studium im AuslandJa, auch das geht: Ein Auslandsaufenthalt im dualen Studium. Ob das ein Semester an einer internationalen Hochschule oder die Absolvierung einer Praxisphase in einem Betrieb ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine Sprachreise ist oftmals die optimale Vorbereitung für den Auslandsaufenthalt.

Gute Vorbereitung ist alles!
In einem Meeting Wirtschaftsenglisch sprechen oder eine Vorlesung auf Spanisch verfolgen? Wer für eine bestimmte Zeit ins Ausland geht, sollte sich auf jeden Fall darauf vorbereiten. Denn je besser eine Sprache beherrscht wird, desto schneller kommt man mit Anderen in Kontakt und kann die Zeit vor Ort richtig genießen. Wieso also einfach nicht im Urlaub eine Sprachreise machen? Nirgendwo lernt es sich eine Fremdsprache besser als im Land selbst. Sprachreiseanbieter, wie Sprachdirekt, bieten – optimal bei einem dualen Studium – sogar Business Englisch/ Spanisch an. Auf diese Weise lässt sich ein Sprachkurs mit Urlaub verbinden. Denn wenn der Unterricht vorbei ist, geht es an den Strand, in die Berge, in die Stadt – je nachdem wo du deinen Sprachurlaub verbringst, du wirst die Fremdsprache den ganzen Tag intensiv anwenden .

Und danach bist du optimal vorbereitet für dein Hochschulsemester oder Praktikum im Ausland – von dem bereicherndem „Extra-Punkt“ im Lebenslauf ganz zu schweigen!

Praxis im Ausland
Gerade die größeren Firmen, die international aufgestellt sind, haben im Ausland Niederlassungen, in denen dual Studierende für die Dauer einer Praxisphase mitarbeiten können. In diesem Fall werden also einfach ein oder zwei Abteilungen gemäß Ausbildungsplan bei einer ausländischen Gesellschaft absolviert. Unternehmen, die diese Form des Auslandsaufenthalts anbieten, sind Global Player wie EnBW oder CLAAS. Bei Ikea verbringen dual Studierende, je nach Studiengang, ihre Praxiszeiten sogar in mehreren europäischen Ländern und der Unterricht findet gänzlich in englischer Sprache statt.

Theorie im Ausland
Die andere Möglichkeit ist für ein Semester an einer ausländischen Hochschule zu studieren. Bei BASF geht es für die Studierenden für ein Semester nach Shanghai und BP bietet seinen Studierenden ein Auslandsemester und ein vierwöchiges Praktikum an. Aber auch kleinere Firmen und Unternehmen mit nicht ganz so bekannten Namen machen ein Auslandssemester möglich, indem sie mit ausländischen Hochschulen auf der ganzen Welt kooperieren. Wer während des Studiums ins Ausland möchte, sollte das also schon vor Studienbeginn äußern, denn viele Unternehmen bemühen sich den Wünschen ihrer Studierenden nachzukommen.

Pluspunkt im Lebenslauf
Ob nun Praktikum oder Theorie – ein längerer Auslandsaufenthalt ist ein großer Pluspunkt im Lebenslauf. Du zeigst damit Flexibilität, Offenheit und erwirbst interkulturelle Kenntnisse, die dich nicht nur fachlich, sondern auch persönlich bereichern!

 

Freie duale Studienplätze per Mail

Freie duale Studienplätze per Mail?
Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

SRH Riedlingen