Erste Schritte für Export des dualen Konzepts nach China

Das mittelständische Unternehmen LMT Group, welches seit Jahren in China produziert, hilft nun auch bei der Etablierung des dualen Ausbildungssystems im Land der Mitte.

Anfang April verkündete das Unternehmen, dass die „LMT Group Academy China“ in Nanjing zukünftig zu einer Art Berufsschule für technische Berufsfelder erweitert werden soll. Diese wurde bereits im letzten Jahr als erste internationale Niederlassung im Bereich der Aus- und Weiterbildung gegründet; hier werden seitdem chinesischen Mitarbeiter des Unternehmens, Kunden, Partnerunternehmen und Hochschulen verschiedene Qualifizierungsmöglichkeiten angeboten.

Diese Angebote sollen in Zukunft nun auch Schüler und Auszubildende verschiedener technischer Berufe nutzen können. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde im Rahmen einer Veranstaltung der chinesischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft in Nanjing unterzeichnet. Grund für die Erweiterung des Konzepts seien nach Aussage von Olaf Müller (LMT-Geschäftsführer) nicht nur die steigende Produktnachfrage, sondern vor allem auch ein gesteigertes Interesse an den speziellen Ausbildungsangeboten des Unternehmens.

Quelle: Bergedorfer Zeitung

SRH Riedlingen