Einstieg 2014 – Duales Studium im Fokus

« zurück zu den News

Am 7. und 8. Februar 2014 fand in der Koelnmesse die „Einstieg Köln“ stand. Das Team von Wegweiser-duales-Studium.de hat sich unter die zahlreichen Messebesucher gemischt und sich vor Ort mit den ausstellenden Unternehmen über das duale Studium unterhalten.

Einstieg 2014Rund 30.000 Interessenten haben am vergangenen Wochenende das Angebot der „Einstieg Köln“ in Anspruch genommen und sich über Ausbildung, Studium und Auslandsaufenthalte informiert. Einige kamen mit konkreten Vorstellungen und haben sich gezielt bei Unternehmen und Hochschulen vorgestellt. Andere haben sich erst einmal einen Überblick verschafft und einfach mal geguckt, was man wo überhaupt machen kann und welche Möglichkeiten sich nach dem Schulabschluss bieten. 314 Aussteller aus 13 Ländern waren dabei Anlaufpunkt der jugendlichen Messebesucher. Ein buntes Treiben, das von zahlreichen informativen Vorträgen von Experten zu den verschiedensten Themenbereichen abgerundet wurde.

Duales Studium: Beliebt wie nie!
Wir, das Team vom Wegweiser-duales-Studium.de, haben uns natürlich ganz besonders für die Angebote und Meinungen zum dualen Studium interessiert. Daher haben wir uns mit verschiedenen Unternehmen getroffen und nach deren Eindrücken gefragt. Dabei sind viele interessante Aussagen herausgekommen.

Andree Arnrich, Ausbildungsspezialist der Deutschen Bank, war zum Beispiel positiv überrascht, wie klar strukturiert die Vorstellungen der Studieninteressenten inzwischen sind. Statt ziel- und planlos von Stand zu Stand zu laufen, wissen viele Abiturienten genau was sie wollen. Durch die gute Vorbereitung der zukünftigen dualen Studenten über Internet und Co., sind interessante Gespräche entstanden. Durch konkrete Fragestellungen konnte den Interessenten direkt weitergeholfen, Zweifel ausgeräumt und Kontakte geknüpft werden.

Einstieg KölnAuch André Hoderlein von Lanxess und Frau Kamprolf von Aldi Süd waren vom Interesse am dualen Studium begeistert. Hier gibt es in manchen Bereichen inzwischen sogar schon viel zu viele Bewerber, so dass das Auswahlverfahren immer härter wird.
Beide beklagten allerdings das geringe Interesse an den technischen Ausbildungsbereichen. Duale Studieninteressenten im Bereich Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik oder Mechatronik sind oft Mangelware. Teilweise wissen Interessenten nicht einmal, dass Aldi Süd überhaupt technische Berufsbilder bietet. Daher gab Frau Kamprolf zukünftigen Bewerbern und Interessenten den Tipp mit auf den Weg, sich genau über das Ausbildungsangebot eines Unternehmens zu informieren und nicht immer das Naheliegende anzunehmen. Aldi Süd zum Beispiel ist mehr als bloß Verkauf.

Der Tenor aller Unternehmen, mit denen wir gesprochen waren, war, dass das duale Studium stark gefragt ist. Fast jeder Besucher der Unternehmensstände hatte Interesse am dualen Studium. Die Unternehmen haben daher schon Sorge, dass sie zukünftig ihre Ausbildungsplätze nicht mehr besetzt kriegen, da hier eine deutliche Interessensverschiebung stattgefunden hat. Dennoch freuen sich alle Unternehmen natürlich über das große Interesse.

Es gibt übrigens auch noch freie Plätze für 2014. In unserer Stellenbörse habt ihr die aktuellen Angebote auf einen Blick. Und vielleicht interessiert sich der ein oder andere ja auch für eine technisch orientiertes duales Studium.

Freie duale Studienplätze per Mail

Freie duale Studienplätze per Mail?
Wir schicken dir jeden Freitag eine Übersicht der neuen freien dualen Studienplätze - natürlich kostenlos!

SRH Riedlingen